1. Saarland
  2. St. Wendel

SV Grügelborn: Aufstieg über Umweg Relegation?

SV Grügelborn: Aufstieg über Umweg Relegation?

Grügelborn. "Der Zug nach ganz oben ist für uns abgefahren", erklärt Armin Schmidt, der Spielausschuss-Vorsitzende des Fußball-Bezirksligisten SV Grügelborn. Lange Zeit lag seine Mannschaft an der Tabellenspitze der Bezirksliga St. Wendel. Doch nach einer Schwächephase mit vier Niederlagen in fünf Spielen ab Mitte März büßte der SVG den Platz an der Sonne ein

Grügelborn. "Der Zug nach ganz oben ist für uns abgefahren", erklärt Armin Schmidt, der Spielausschuss-Vorsitzende des Fußball-Bezirksligisten SV Grügelborn. Lange Zeit lag seine Mannschaft an der Tabellenspitze der Bezirksliga St. Wendel. Doch nach einer Schwächephase mit vier Niederlagen in fünf Spielen ab Mitte März büßte der SVG den Platz an der Sonne ein. Vier Spieltage vor dem Saisonende hat Grügelborn jetzt sieben Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Niederlinxweiler. Der dürfte den Meistertitel und den Landesliga-Aufstieg damit sicher haben. Aber auch Grügelborn träumt noch vom Aufstieg. "Wir wollen auf jeden Fall Zweiter bleiben", sagt Schmidt. Denn der Zweite der Bezirksliga St. Wendel spielt in einer Relegationsrunde gegen den Zweiten der Bezirksliga Neunkirchen (derzeit SV Illingen), den Zweiten der Bezirksliga Homburg (derzeit TuS Rentrisch) sowie den punktbesten Dritten dieser drei Ligen einen weiteren Aufsteiger aus. Dabei werden zunächst zwei Halbfinalpaarungen gelost, dann gibt es ein "Aufstiegs-Endspiel". Um als Zweiter sicher in der Aufstiegsrunde mit dabei zu sein, sollte Grügelborn am Sonntag um 15 Uhr das Heimspiel gegen den Tabellen-Dritten SV Urexweiler gewinnen. Die Gäste liegen in der Tabelle nur einen Punkt hinter dem SVG. "Urexweiler ist eine der besten Mannschaften der Rückrunde. Ich habe sie zwei Mal gesehen und da haben sie stark gespielt", sagt Schmidt. Aber auch bei seiner Elf läuft es nach der Schwächephase wieder besser: In den letzten drei Begegnungen holte Grügelborn sieben Zähler. "Ich denke schon, dass in diesem Spiel eine Vorentscheidung um Platz zwei fällt", ist sich Schmidt sicher. Nach dem Duell spielt seine Elf noch gegen die abstiegsbedrohten Teams aus Braunshausen und Namborn sowie gegen die SG Bostalsee aus dem Mittelfeld. sem