Stadtrat streitet um neue Bauplätze in Bliesen

Stadtrat streitet um neue Bauplätze in Bliesen

St. Wendel. Weitere Bauplätze sollen im Bliesener Neubaugebiet Auf Thalrech entstehen. Mehrheitlich hat der St. Wendeler Stadtrat befürwortet, den Bebauungsplan entsprechend zu ändern. Jetzt können sich Bürger und Behörden zu Wort melden. Geplant ist, die Fläche für einen Spielplatz aufzugeben und dort zwei weitere Bauplätze zu schaffen

St. Wendel. Weitere Bauplätze sollen im Bliesener Neubaugebiet Auf Thalrech entstehen. Mehrheitlich hat der St. Wendeler Stadtrat befürwortet, den Bebauungsplan entsprechend zu ändern. Jetzt können sich Bürger und Behörden zu Wort melden. Geplant ist, die Fläche für einen Spielplatz aufzugeben und dort zwei weitere Bauplätze zu schaffen. Ebenso könnte ein geplanter Fußweg verlegt und so eine weitere Parzelle geschaffen werden.Für die SPD-Fraktion forderte Torsten Lang, den Beschluss zu vertagen. Denn der Bliesener Ortsrat habe betroffene Bürger in der Ortsratssitzung nicht angehört und mit Formalargumenten ausgebremst. Ortsvorsteherin Maria Horras sagte, dass die Bürger darauf hingewiesen worden seien, dass sie im weiteren Verfahren die Möglichkeit haben, sich zu äußern. Für die Änderung habe der Ortsrat einstimmig bei Enthaltung der SPD votiert. Sitzungsleiter Peter Klär sagte, dass dem Ortsrat kein Verfahrensmangel vorzuwerfen sei. Die Ratsmehrheit lehnte den Vertagungsantrag der SPD ab. Für den geänderten Plan stimmte dann die CDU-Mehrheit, SPD- und das Grünen-Ratsmitglied enthielten sich, ein Linker war dagegen. Die FDP war nicht anwesend. vf