Sporthalle: Stadt St. Wendel hält an Hallen-Neubau fest

Sporthalle : Stadt St. Wendel hält an Hallen-Neubau fest

St. Wendels Bürgermeister Peter Klär unterstreicht: Sporthalle kommt so oder so.

() Die neue St. Wendeler Sporthalle kommt – ungeachtet der finanziellen Probleme des Landesportverbandes (LSVS), weshalb die Fördergeld-Zusage der Sportplanungskommission über zwei Millionen Euro möglicherweise nicht gehalten werden kann. Das hat St. Wendels Bürgermeister Peter Klär (CDU) in einem Pressegespräch klar gemacht. Damit widerspricht der Verwaltungschef einem Bericht der Saarbrücker Zeitung vom 19. April, in dem zu lesen stand, dass das Projekt auf der Kippe stehe. Weil es zu dem Bauvorhaben noch keinen offiziellen Beschluss der Sportplanungskommission gegeben habe, und angesichts des finanziellen Desasters beim LSVS und somit der Kommission in absehbarer Zeit auch kein solcher zu erwarten sei. „Die Halle kommt so oder so“, sagt Klär. „Die Planung ist vom Stadtrat vorgegeben. Die Bedarfszuweisungen sind da.“ Die ersten drei Planungsphasen gingen jetzt in Auftrag, „die tatsächliche Summe für den Hallennbau wissen wir Ende des Jahres.“ Bislang stehen 16 Millionen Euro im Raum.