1. Saarland
  2. St. Wendel

St. Wendelin wacht über WintersportlerSt. Wendelin wacht über Wintersportler

St. Wendelin wacht über WintersportlerSt. Wendelin wacht über Wintersportler

Hasborn-Dautweiler. Im vergangenen Sommer machte Jutta Schmitt mit ihrem Mann einige Tage Urlaub in Winterberg im Hochsauerlandkreis. Der Ort ist vor allem bei Wintersportlern ein beliebter und bekannter Urlaubsort. Im Sommer bietet er gute Gelegenheit, Wanderungen unternehmen, zum Beispiel zum "Kahlen Asten"

Hasborn-Dautweiler. Im vergangenen Sommer machte Jutta Schmitt mit ihrem Mann einige Tage Urlaub in Winterberg im Hochsauerlandkreis. Der Ort ist vor allem bei Wintersportlern ein beliebter und bekannter Urlaubsort. Im Sommer bietet er gute Gelegenheit, Wanderungen unternehmen, zum Beispiel zum "Kahlen Asten". "Bei einem Spaziergang durch den Ort besuchten wir auch die katholische Pfarrkirche St. Jakobus", schrieb Jutta Schmitt an die SZ-Redaktion. Ihre Entstehung reiche bis in das 13. Jahrhundert zurück. Kirchenheiliger ist Jakobus der Ältere, der Schutzheilige der Pilger, die nach Santiago de Compostella in Spanien ziehen. "Beim Betrachten der schönen Fenster fiel uns St. Wendelin mit seinen Schafen auf", schrieb die Leserin weiter. Sogleich schoss sie ein Foto für die Serie "Auf der Suche nach Wendelin." Dreimal ist die alte Kirche bei Stadtbränden zerstört, aber immer wieder neu aufgebaut worden. Der letzte Wiederaufbau erfolgte Anfang des 19. Jahrhunderts. Das Gotteshaus besteht aus einem einschiffigen Saal mit fünf Jochen. Die Orgel stammt aus einem Kloster und wurde nach 1800 eingebaut. Das Kirchweihfest wird in Winterberg immer am 25. Juli begangen. gtr