100 000 Euro Soforthilfe Stadtrat gibt Hilfsgelder frei

St. Wendel · Stadtrat beschließt in seiner jüngsten Sitzung, den St. Wendeler Vereinen 100 000 Euro als Soforthilfe zur Verfügung zu stellen. Die entsprechenden Anträge können ab sofort gestellt werden.

 100 000 Euro als Soforthilfe für St. Wendeler Vereine. Die hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung freigegeben.

100 000 Euro als Soforthilfe für St. Wendeler Vereine. Die hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung freigegeben.

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Eifrig diskutiert wurde in der jüngsten Sitzung des St. Wendeler Stadtrats. Ein Punkt war dabei die Hilfszahlungen für Vereine aus der Kreisstadt, denen durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Veranstaltungs-Absagen wichtige Einnahmen entgehen. Strittig war dabei nicht, ob die Vereine etwas bekommen sollen, sondern die Urheberschaft an der Idee.

Jedenfalls beschloss der Stadtrat, den Vereinen als Soforthilfe 100 000 Euro zur Bewältigung der Corona-Krise zur Verfügung zu stellen. Ab sofort können sich betroffene Vereine an die Kreisstadt wenden.

Bürgermeister Peter Klär (CDU) geht davon aus, dass die ersten Hilfsgelder spätestens Ende Juni ausgezahlt werden können. (>weiterer Bericht folgt)

Details zur Anmeldung und das Antragsformular finden sich im Netz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort