1. Saarland
  2. St. Wendel

Sprachkurse für Unternehmer

Sprachkurse für Unternehmer

St. Wendel. Die WIAF GmbH beginnt nach den Herbstferien Ende Oktober mit Englisch- und Französisch-Sprachkursen für Mitarbeiter von klein- und mittelständischen Unternehmen. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut Jürgen Wittling und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land angeboten

St. Wendel. Die WIAF GmbH beginnt nach den Herbstferien Ende Oktober mit Englisch- und Französisch-Sprachkursen für Mitarbeiter von klein- und mittelständischen Unternehmen. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut Jürgen Wittling und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land angeboten. Die Teilnahme kann im Rahmen des vom Saarland und der EU geförderten Programms "Lernziel Produktivität" in Höhe von bis zu 70 Prozent der Kosten bezuschusst werden. Interessierte Unternehmen und Mitarbeiter können sich noch für freie Plätze anmelden. In Englisch wird mit einem Grundlagen-Sprachkurs mit technischer Ausrichtung begonnen. Der Kurs umfasst 80 Unterrichtsstunden und wird an zwei Abenden pro Woche stattfinden. Neben dem Aufbau eines technisch orientierten Grundwortschatzes geht es darum, technische Produkte und Prozesse zu verstehen. Unterrichtet wird der Kurs von einem Muttersprachler. Bei Förderung durch Lernziel Produktivität kostet der Kurs 185 Euro. Ebenfalls angeboten wird ein Kurs Wirtschaftsenglisch, der 40 Unterrichtsstunden umfasst. Hier werden Grundkenntnisse vorausgesetzt. Ein Besuch dieses Kurses nach vorheriger Teilnahme am Grundkurs ist möglich. Inhalte sind die Anforderungen der Wirtschaftskorrespondenz, von Geschäftsbriefen über Anfragen, bis hin zu Zahlungsformen oder auch mündliche Präsentationen. Dozent ist auch hier ein Muttersprachler. Inklusive Förderung kostet der Kurs Wirtschaftsenglisch 105 Euro pro Teilnehmer. Ähnliche Themen beinhaltet ein Kurs Wirtschaftsfranzösisch, der ebenfalls 40 Unterrichtsstunden umfasst. Auch dieser Kurs kostet 105 Euro. Dozentin ist eine Diplom-Übersetzerin. Die Kurse beginnen nach Abstimmung mit den Teilnehmern nach Ende Oktober und finden zweimal wöchentlich abends statt. In allen Kursen sind noch Plätze frei. redWeitere Informationen zu den Förderungen gibt es bei Stefania Ledwig-Biehl, Telefon (0 68 51) 91 29 51 40, E-Mail: stefania.ledwig-biehl@wiaf.de oder beim Bildungsinstitut Jürgen Wittling, Tel. (01 71) 8 12 06 24, E-Mail: info@b-j-w.de. An diesen Stellen sind auch Anmeldungen möglich.