1. Saarland
  2. St. Wendel

SPD fordert Krisengipfel zu Bostalsee-Gastronomie

SPD fordert Krisengipfel zu Bostalsee-Gastronomie

St. Wendel. Die SPD im Landkreis St. Wendel fordert einen Krisengipfel zur Situation der Gastronomie rund um den Bostalsee im Zuge der laufenden Sanierung des Staudammes. Hoteliers, Wirte und Vermieter von Ferienwohnungen sollten eingeladen werden, um ihre Probleme darzustellen, die durch die nun eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten des Freizeit- und Ferienareals entstanden sind

St. Wendel. Die SPD im Landkreis St. Wendel fordert einen Krisengipfel zur Situation der Gastronomie rund um den Bostalsee im Zuge der laufenden Sanierung des Staudammes. Hoteliers, Wirte und Vermieter von Ferienwohnungen sollten eingeladen werden, um ihre Probleme darzustellen, die durch die nun eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten des Freizeit- und Ferienareals entstanden sind. "Jetzt dürfe nichts mehr unter den Teppich gekehrt werden", so der St. Wendeler SPD-Kreisvorsitzende Magnus Jung in einer Pressemitteilung. Die SPD befürchtet, dass bislang nur ein kleiner Teil der Probleme bekannt geworden sei, die entstanden sind, dass beim Landkreis kein Konzept für die Saison ohne Wasser im See entwickelt wurde. Jung forderte zudem eine realistische Einschätzung der Folgen, die der Bau des Ferienparks in der Bauphase mit sich bringen werde. Deshalb dürften die Baumaßnahmen erst nach dem Ende der Saison 2009 beginnen. Magnus Jung: "Drei Jahre mit schweren Einschränkungen in Folge werden viele Betriebe nicht überstehen. Im Jahr 2009 muss die Gastronomie wieder Luft holen können." red