1. Saarland
  2. St. Wendel

Sommerliche Temperaturen locken auch im St. Wendeler Land ins Freibad

Endlich : Sommer, Sonne und Freibad-Wetter

Sprung ins kühle Nass wegen Corona aber nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Endlich ist er da, der Sommer. Und mindestens bis Donnerstag wird er uns zunächst erhalten bleiben, werden die Temperaturen nach Vorhersage verschiedener Wetterfrösche weiter nach oben klettern. Möglicherweise könnte erstmals in diesem Jahr sogar die 30-Grad-Marke geknackt werden. Das schreit regelrecht nach einer Abkühlung. Und wo ginge das besser als im größten Binnengewässer Südwestdeutschlands (Bostalsee) – oder in der Freibädern der Region.

Doch wer ins kühle Nass will, muss pandemiebdingt einige Dinge beachten: Beispielsweise finden ins St. Wendeler Freibad nur solche Badegäste Einlass, die einen negativen SARS-CoV-2-Test gemäß aktueller Landesverordnung vorlegen können, die gemäß aktueller Bundesverordnung nachweislich geimpft sind oder bereits genesen. In anderen Bädern wird das ähnlich gehandhabt. Auch muss die Nachverfolgung möglich sein, entweder per App oder mittels Kontaktdatenformular.