1. Saarland
  2. St. Wendel

Selbst Reiten war im Angebot der Schule

Selbst Reiten war im Angebot der Schule

Wadern. Die Ferienschule des Waderner Hochwald-Gymnasiums (HWG) wird immer beliebter. In diesen großen Ferien beteiligten sich laut Mitteilung von Schulleiter Wolfgang Wagner 180 Schüler von Klassenstufe fünf bis zwölf (Alter zwischen zehn und 17 Jahren) an der Schulveranstaltung, die von den beiden HWG-Lehrkräften Stefan Horf und Katrin Steffensky geleitet wurde

Wadern. Die Ferienschule des Waderner Hochwald-Gymnasiums (HWG) wird immer beliebter. In diesen großen Ferien beteiligten sich laut Mitteilung von Schulleiter Wolfgang Wagner 180 Schüler von Klassenstufe fünf bis zwölf (Alter zwischen zehn und 17 Jahren) an der Schulveranstaltung, die von den beiden HWG-Lehrkräften Stefan Horf und Katrin Steffensky geleitet wurde. Das Angebot der Ferienschule bestand aus insgesamt 13 Kursen: Fechten, Modellfliegen, Kartfahren, Klettern, Segeln, Bewerbertraining, Reiten, Golf, Englisch und Mathematik, jeweils sogar zwei Mal, und Mäppchen filzen. Die Kurse wurden in Zusammenarbeit mit Vereinen (Fechterring Hochwald, Segelclub Losheim, Deutscher Alpenverein Hochwald, Modellflugclub Hochwaldschwalbe Wadern, Arbeitsamt Saarlouis (Bewerbertraining), Eltern, Schülern (Mathematik und Englisch), durchgeführt. Besonders rege Nachfrage bestand in den Mathematik- und Englischkursen, die zusammen fast 90 Teilnehmer aufwiesen, und beim Segeln mit 25 Teilnehmern. Die Resonanz der Schüler und Eltern war außerordentlich positiv, und auch die Kursleiter berichteten über eine hohe Motivation bei den Teilnehmern, die sich schon jetzt auf die Ferienschule 2009 freuen. red