Schüler und Senioren hatten Spaß beim offenen Singen

Schüler und Senioren hatten Spaß beim offenen Singen

Freisen. Schon am Eingang zum Altenpflegezentrum St. Remigius in Freisen verkündeten Plakate das vorweihnachtliche Konzert des Schulorchesters der Erweiterten Realschule Freisen

Freisen. Schon am Eingang zum Altenpflegezentrum St. Remigius in Freisen verkündeten Plakate das vorweihnachtliche Konzert des Schulorchesters der Erweiterten Realschule Freisen. Als dann die 17 Schülerinnen und Schüler des Orchesters mit ihren Lehrpersonen sowie Schulleiter Rolf Mohr die Eingangshalle betraten, saßen bereits rund 70 Mitglieder des Seniorenheimes erwartungsvoll auf ihren Plätzen. Seit Bestehen des Freisener Altenpflegezentrums erfreut das Schulorchester der ERS Freisen die Bewohner alljährlich mit einem Konzert vor den Weihnachtstagen. So spielten auch in diesem Jahr die Schüler unter der Leitung von Lehrerin Michaela Keßler wieder vornehmlich Advents- und Weihnachtslieder, die den Senioren bekannt waren. Schulleiter Rolf Mohr führte durch das Programm und brachte die Zuhörer bei etlichen Weisen zum Mitsingen. Lang anhaltender Applaus war Lohn und Dank für das gelungene Konzert. Ausbildungsleiterin Inge Wotoczek bedankte sich herzlich bei den Freisener Schülern, ihrem Schulleiter sowie den im Orchester mitmusizierenden Lehrern Arno Weisgerber und Maria Mark. Ihr besonderer Dank galt Lehrerin Michaela Keßler, die kurzfristig als Dirigentin eingesprungen war. Inge Wotoczek entließ die Mitglieder der Freisener Realschule mit einer wunderbaren Geschichte: Ein Senior war seit seiner Aufnahme im Altenpflegezentrum nicht mehr zum Mitsingen zu bewegen. Das änderte sich jedoch schlagartig während des letztjährigen Adventskonzertes der Freisener Schule. Seitdem singt er wieder bei allen möglichen Anlässen mit, die Blockade war gebrochen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung