Schüler informierten rund ums Thema Bauernhof

Schüler informierten rund ums Thema Bauernhof

Freisen. An der Erweiterten Realschule Freisen gilt das Motto "Nur wer früh lernt, Verantwortung zu übernehmen, wird später sein Leben meistern." Deshalb erhielt die Klasse 7a von ihrem Klassenlehrer Clemens Wilhelm den Auftrag, völlig selbstständig und ohne Mithilfe ihrer Lehrer einen kompletten Elternabend zum Thema "Bauernhof" zu organisieren

Freisen. An der Erweiterten Realschule Freisen gilt das Motto "Nur wer früh lernt, Verantwortung zu übernehmen, wird später sein Leben meistern." Deshalb erhielt die Klasse 7a von ihrem Klassenlehrer Clemens Wilhelm den Auftrag, völlig selbstständig und ohne Mithilfe ihrer Lehrer einen kompletten Elternabend zum Thema "Bauernhof" zu organisieren. Eltern und Lehrer der Klasse staunten nicht schlecht, was ihre Schützlinge dabei zustande gebracht hatten. Ein Moderatorenteam aus Schülerinnen und Schülern führte anschließend selbstständig durch den Abend. Einzelne Schüler hielten auf einer Bühne Referate rund um das Thema "Bauernhof". Das Spektrum der Darbietungen reichte von artgerechter Tierhaltung über Milchprodukte bis hin zur Verwendung ökologischer Düngemittel in der Landwirtschaft. Aus Sorge, die zahlreichen Referate könnten die Aufmerksamkeit ihres Publikums überfordern, spielten die Jugendlichen zwischenzeitlich eigene Sketche und zeigten auf einer Leinwand lustige Fotos aus der gemeinsamen Woche auf dem Schulbauernhof. Wie nach jeder guten Veranstaltung hatten auch die Schüler der Klasse 7a abschließend einen kleinen Imbiss organisiert. Zum Ausklang konnten die Eltern dabei Bilder ihrer Kinder betrachten, die diese beim Besuch des Künstlers Norbert Witte gemalt hatten. Am Ende hatten alle Schüler der 7a ihre Aufgabe mit Bravour erfüllt, indem sie kreativ und originell einen kompletten Elternabend alleine auf die Beine gestellt hatten. red