1. Saarland
  2. St. Wendel

Schüler erleben Begegnungen mit behinderten Menschen

Schüler erleben Begegnungen mit behinderten Menschen

Türkismühle. Die Schulleitung und das Lehrpersonal der Gesamtschule Türkismühle wollen gemeinsam mit dem Behindertenbeauftragten der Gemeinde Nohfelden Herbert Meier einen Arbeitskreis bilden, der Maßnahmen, Aktionen und Projekte für die Begegnung von Schülern mit behinderten Menschen erarbeitet. Das hat Schulleiterin Monika Greschuchna mitgeteilt

Türkismühle. Die Schulleitung und das Lehrpersonal der Gesamtschule Türkismühle wollen gemeinsam mit dem Behindertenbeauftragten der Gemeinde Nohfelden Herbert Meier einen Arbeitskreis bilden, der Maßnahmen, Aktionen und Projekte für die Begegnung von Schülern mit behinderten Menschen erarbeitet. Das hat Schulleiterin Monika Greschuchna mitgeteilt. Sie hofft, dass sich an dem Arbeitskreis "Begegnung" auch Menschen von außerhalb der Schule beteiligen.Seit einigen Jahren bereits engagiert sich die Gesamtschule Türkismühle in besonderer Weise um die Belange von Menschen mit Behinderungen. So wurde etwa in zwei Rollstuhlaktionen die Barrierefreiheit der Stadt St. Wendel und der Gemeinde Nohfelden erkundet. Außerdem bestehen mehrere Kontakte zu Behinderteneinrichtungen. Die Schulleitung und das Lehrpersonal ist engagiert, Schüler mit Behinderungen in den Unterrichtsbetrieb der Gesamtschule zu integrieren. Zu diesem Zweck wurde eigens ein Beirat für sie gebildet, ein Forum, in dem die Anliegen der betroffenen Personen zur Sprache kommen. In vertraulichen Gesprächen mit den Schülern versucht auch der Behindertenbeauftragte der Gemeinde Nohfelden Herbert Meier, die Schüler zusätzlich zu stützen und zu stärken. Der neue Arbeitskreis ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Dabei sollen möglichst viele Klassen im Laufe ihrer Schullaufbahn ein Projekt zur Begegnung mit diesen Menschen bearbeiten. Indem die Schüler im Rahmen dieser Projekte eigenständig planen und organisieren, sollen sie Erfahrungen in ihrem sozialen Umfeld sammeln und die besonderen Fähigkeiten behinderter Menschen kennen lernen. redInformationen: Behindertenbeauftragter der Gemeinde Nohfelden, Herbert Meier, Telefon (06852) 6437.