1. Saarland
  2. St. Wendel

Schäfer bleibt Superintendent

Schäfer bleibt Superintendent

Nohfelden/Birkenfeld. Mit einem Gottesdienst begann die ordentliche Synode des evangelischen Kirchenkreises Birkenfeld im Gemeindehaus Flachsspreite in Idar-Oberstein. Im Mittelpunkt des Berichts von Superintendent Edgar Schäfer über das vergangene Jahr standen vielfältige Veränderungen im Kirchenkreis

Nohfelden/Birkenfeld. Mit einem Gottesdienst begann die ordentliche Synode des evangelischen Kirchenkreises Birkenfeld im Gemeindehaus Flachsspreite in Idar-Oberstein. Im Mittelpunkt des Berichts von Superintendent Edgar Schäfer über das vergangene Jahr standen vielfältige Veränderungen im Kirchenkreis. Der Kirchenkreis Birkenfeld leidet unter Mitgliederschwund, der zu einer finanziellen Talfahrt führt. Dabei mache der demografische Wandel und die Abwanderung einen wesentlichen Teil aus, weniger stark Kirchenaustritte. Eine besondere Rolle spielte in den vergangenen zwölf Monaten die Vorbereitung der Fusion, bei der aus den drei evangelischen Kirchenkreisen Ottweiler, St. Wendel und Birkenfeld zwei entstehen sollen. Die Synode beschloss die neue Struktur in großer Einmütigkeit. Der neue Kirchenkreis soll aus dem jetzigen Kirchenkreis Birkenfeld und den in Rheinland-Pfalz liegenden Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenkreises St. Wendel bestehen. Der zukünftige Kirchenkreis soll den Namen "Evangelischer Kirchenkreis Obere Nahe" tragen und am 1. April 2010 seine Arbeit aufnehmen.Mit großer Mehrheit wurde Superintendent Edgar Schäfer wieder gewählt. Seine Amtszeit dauert zunächst bis zur Einsetzung eines Bevollmächtigtenausschusses, der den neu zu gründenden Kirchenkreis übergangsweise leiten wird. Ein genauer Zeitpunkt wird noch festgelegt. Als zweite stellvertretende Skriba wurde durch Stichwahl Pfarrerin Stefanie Eckes-Steuckart bestimmt. Im Amt bestätigt wurden die Skriba Pfarrerin Sabine Heiter-Grates, die Synodalältesten Elisabeth Jost und Gerhard Stumm sowie der stellvertretende Synodalälteste Hans-Joachim Brünicke. Neu gewähltes Laienmitglied des KSV ist der stellvertretende Synodalälteste Wolfgang Möckel aus Idar. red