Treffen: Zum Jubiläum gehören auch Klassentreffen

Treffen : Zum Jubiläum gehören auch Klassentreffen

() Ganze 650 Jahre sind mittlerweile vergangen, seit die Ortschaft Urweiler erstmals urkundlich erwähnt wurde. Grund genug, um diesen Anlass würdig zu feiern, und zwar in der Zeit vom 15. bis 17. September. In diesem Zusammenhang ist am Kirmessamstag, 16. September, ab 18.30 Uhr eine große Wiedersehensfeier aller Jahrgänge und Lehrkräfte der ehemaligen Volks- und Grundschule Urweiler geplant. Das hat die Interessengemeinschaft (IG) Urweiler Vereine und Verbände mitgeteilt und bittet die Organisatoren bisheriger Klassentreffen darum, ihr zu diesem besonderen Anlass die jeweilige Adressenliste der Ehemalingen zur Verfügung zu stellen. Eine andere Möglichkeit sei es, selbst den jeweiligen Jahrgang einzuladen.

() Ganze 650 Jahre sind  mittlerweile vergangen, seit die Ortschaft Urweiler erstmals urkundlich erwähnt wurde. Grund genug, um diesen Anlass würdig zu feiern, und zwar in der Zeit vom 15. bis 17. September. In diesem Zusammenhang ist am Kirmessamstag, 16. September, ab 18.30 Uhr eine große Wiedersehensfeier aller Jahrgänge und Lehrkräfte der ehemaligen Volks- und Grundschule Urweiler geplant. Das hat die Interessengemeinschaft (IG) Urweiler Vereine und Verbände mitgeteilt und bittet die Organisatoren bisheriger Klassentreffen darum, ihr zu diesem besonderen Anlass die jeweilige Adressenliste der Ehemalingen zur Verfügung zu stellen. Eine andere Möglichkeit sei es, selbst den jeweiligen Jahrgang einzuladen.

Jeder Jahrgang soll laut der Interessengemeinschaft einen eigenen Tisch bekommen. Gefeiert wird das generationenübergreifende Jahrgangstreffen demnach im Festzelt am Sportplatz, ein kleines Unterhal­tungsprogramm werde organisiert. Der Veranstalter weist darauf hin, dass es sich um eine öffentliche Veran­staltung handelt, bei der jedermann willkommen ist.

Weitere Informationen gibt es bei Ortsvorsteher Peter Zeyer unter der Telefonnummer (0 68 51) 41 57; oder per E-Mail peter.zeyer@t-online.de. Auch Franz Josef Marx vom Gesangverein Liederkranz (mfj.urw@gmx.de), Telefon  8 12 07, und Manfred Marx vom Deutschen Roten Kreuz (mama09@schlau.com), Telefon 8♦11♦81, können weiterhelfen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung