Zeit für Musik und zum Bummeln

In St. Wendels City wird vom 12. bis 14. Juni gefeiert. Auf vier Bühnen gibt es drei Tage lang ein Programm mit viel Musik. Dabei spielen auch die Nachwuchs-Talente eine große Rolle – zum Beispiel beim WND-Band-Battle am Samstagabend.

Wo am ersten Juniwochenende noch ein Star der Jazz-Szene und ein renommiertes Orchester auf der Bühne standen, rockt am zweiten Juniwochenende der musikalische Nachwuchs. Auf der Mott zeigen nach Roger Cicero und der Filharmonia Podkarpacka nun junge Bands ihr Können. WND- Bandworx und WND-Band-Battle sind aber nur zwei Programmpunkte des St. Wendeler Stadtfestes.

Vom 12. bis 14. Juni gibt es Musik satt auf vier Bühnen (Schloßplatz, Mott, Fruchtmarkt und Magdalenenhof). Die Mischung reicht von Rock und Pop über Jazz und Rock'n'Roll bis hin zu Blasmusik und Chorgesang. Das Stadtfest für Kinder startet am Samstag, 14 Uhr, mit Spielestationen und Riesen-Rollenrutsche, und am Sonntag öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Freitag, 12. Juni: Um 20 Uhr fällt der Startschuss für das dreitägige Fest und für das Programm auf drei der vier Bühnen. So präsentieren sich auf der Mott junge Musiker des WND-Bandworx-Projekts, während auf der Bühne am Fruchtmarkt die Formation White Chocolate auftritt. Die neun Musiker haben Soul, Funk und Pop im Repertoire. Zeitgleich steht auf dem Schloßplatz Rock'n'Roll auf dem Programm. Die Band Fat Cat aus Landau spielt Hits der 50er- und 60er-Jahre. Aber auch aktuelle Lieder verpacken sie im Rock'n'Roll-Stil. Auf der kleinsten Stadtfest-Bühne im Magdalenenhof startet das Programm eine halbe Stunde später, um 20.30 Uhr. Zusammengestellt hat dieses Ernst Urmetzer vom Jazzförderkreis St. Wendel. Zum Auftakt tritt die 1992 gegründete Santana-Coverband auf. Sie präsentiert, wie der Bandname verrät, die Musik des Latin-Rockers Carlo Santana.

Samstag, 13. Juni: Ehe wieder Musik durch die St. Wendeler Innenstadt tönt, stehen erst einmal die jungen Besucher im Mittelpunkt. Um 14 Uhr beginnt das Stadtfest für Kinder. Das Affentheater bietet unter anderem Spielestationen und eine Riesen-Rollenrutsche an.

Sumo-Ringen der besonderen Art können die Kinder beim Ju-Jutsu-Verein St. Wendel ausprobieren. Außerdem zeigt der Verein, worum es bei dem Kampfsport Ju-Jutsu geht. Aus Köln reist die Pia-Nino-Band an. Mit Musik für Kinder rockt das Trio von 15 bis 17 Uhr die Bühne auf der Mott.

Coole Beats gibt es auch ab 14 Uhr auf dem Schloßplatz. Dort präsentieren sich die jungen Tänzer der Tanzschule Erbelding. Danach steht Hip-Hop auf dem Programm - präsentiert vom H.O.P. Projekt. Danach steht Fitness mit dem Fit Inn Wellnessclub an. Auf der Bühne am Fruchtmarkt geben ab 14.30 Uhr die Mini-Big-Band und Teenie-Tus der Musikschule im Landkreis St. Wendel den Ton an. Ab 16 Uhr präsentiert Jürgen Brill mit seiner Band Brilliant unter dem Titel "Kein Weg" Lieder gegen Rassismus und für mehr Toleranz.

Am Samstagabend beginnt das Programm am Fruchtmarkt bereits um 19.30 Uhr. Zunächst gibt es Rock und Pop von J.R. & The Screamers vor der Basilika. Ab 22 Uhr übernimmt die Band Frantic. Das WND-Band-Battle startet ab 20 Uhr auf der Mott. Fünf Formationen treten gegeneinander an. Der Sieger bekommt eine professionelle CD-Aufnahme in einem Neunkircher Studio. Zeitgleich spielt die Stefan-Sünder-Band auf dem Schloßplatz Pop, Rock und Soul. In den Blues Himmel möchte die gleichnamige Band die Zuhörer im Magdalenenhof katapultieren. Die Musiker kombinieren ab 20 Uhr Blues, Rock, Jazz und Rap mit saarpfälzischer Mundart. Die swinging Sixties lässt die Band Bossa68 ab 22.15 Uhr wieder aufleben.

Sonntag, 14. Juni: Wenn um 13 Uhr die Geschäfte ihre Pforten zum Sonntags-Shopping öffnen, startet auch das Programm auf den vier Bühnen. Hier gibt es dieses Mal neben viel Musik auch etwas Comedy. Auf der Bühne in der Mott spielen der Musikverein Die Ostertaler und ab 15.30 Uhr das Trio Mep Live. Die Musikvereine Winterbach, Urweiler und Lyra Bliesen gestalten derweil im fliegenden Wechsel das Programm auf dem Schloßplatz.

Der Musik der Blackmores Night hat sich die Band Renaissance Flair verschrieben. Sie präsentiert ab 14.30 Uhr im Magdalenenhof eine Mischung aus Renaissance-Liedern, mittelalterlichen Rhythmen und modernen Liedformen. Im Anschluss daran tritt ab 16.30 Uhr das Comedy-Duo Langhals und Dickkopp auf. "Wor doch nur Schbass" heißt das aktuelle Programm, mit dem die beiden Marpinger das 22-jährige Bestehen des Duos feiern.

Ein Gesamtalter von knapp 4000 Jahren bringen die 60 Mitglieder des Seniorenchores Heart Chor Saar auf die Bühne. Begleitet von einer dreiköpfigen Combo singt der Chor ab 13 Uhr am Fruchtmarkt Lieder von Rammstein , Queen, AC/DC oder den Ärzten - und zwar allesamt auf Deutsch.

Im Anschluss daran sorgt der Shanty-Chor MK SSS Passat aus Nunkirchen für Seemannsromantik (ab 15.30 Uhr). Für den musikalischen Schlusspunkt am Sonntagabend sorgen die Verantwortlichen vom Spinnrad und Angel's Hotel. Sie steuern den Auftritt der Band Jolly Polly & the five Elements zum Stadtfest-Programm bei. Von 19 bis 22 Uhr gibt es noch einmal Lieder aus der Richtung Rock und Pop.

Zum Thema:

Auf einen BlickWährend des St. Wendeler Stadtfestes vom 12. bis 14. Juni sind folgende Straßen gesperrt: die Wilhelmstraße, die Straße zur Mott (Einfahrt zur Tiefgarage frei), der Parkplatz Magdalenenhof, die Luisenstraße am Sonntag ab 13 Uhr sowie die Balduinstraße am Freitag und Samstag, jeweils ab 18 Uhr sowie am Sonntag ab 13 Uhr. Die City-Tiefgarage ist am 12. und 13. Juni jeweils bis 2 Uhr nachts geöffnet, am 14. Juni bis 24 Uhr. evy