In Zeiten Coronas Plötzlich ist die grüne Maske rot – und gelb

Oberlinxweiler · Zeit in der Corona-Zeit: Der Zauberer Jakob Mathias aus Oberlinxweiler hat einen speziellen Trick ausgearbeitet und eingeübt.

 Jakob Mathias zaubert jetzt mit Maske.

Jakob Mathias zaubert jetzt mit Maske.

Foto: Lucie Kuhn

Wie macht der das? Das fragten sich die Zuschauer bereits, wenn Zauberer Jakob Mathias seine Cola-Show präsentierte. Darin macht er nicht nur Cola zu Fanta, er lässt auch gleich seine roten Schuhe gelb werden. Und auch seine Jacke. Nun hat die Corona-Pandemie auch die Zauberei weitestgehend lahmgelegt. Aber an seinen Tricks feilt er gerne auch dieser Tage, wo sowohl sein Studium als auch die Zauberei ruhen.

Dabei macht er aus der Not eine Tugend, wie ein Video auf seiner Facebook-Seite zeigt. Ähnlich wie seine Cola-Show mutet auch der Maskentrick an. Der 25-Jährige steht vorm Spielgel mit einer grünen Maske. Die passt nicht so ganz zur Kleidung, also zaubert er sie gelb. Und rot. Und wieder kommt die Frage auf: Wie macht er das? „Trickgeheimnisse verrät man nicht“, weist er auf das oberste Gebot der Magier hin. Aer eines sagt er: „Dieser Trick stammt gar nicht von mir, ich habe soweit nocht gar nicht gedacht.“ Vielmehr war es seine Mutter, die diesen Geistesblitz hatte. „Wir brüllen uns derzeit im Garten Ideen zu“, erzählt der Zauberer aus Oberlinxweiler. Und eine dieser Ideen war eben der Maskentrick.

Dieser sei aber nur oberflächlich mit der Cola-Show vergleichbar, erklärt er. „Irgendwie ist der Trick gleich und dann doch wieder ganz anders“, so Mathias. Aber etwas scheint ihm die Cola-Limo-Verwandlung doch geholfen zu haben. Denn als er den Trick ausprobierte, habe dieser auf Anhieb geklappt. „Und das kommt ganz selten vor.“

Wann er das Kunststück erstmals vor Publikum zeigen kann, das ist fraglich. „Bis September ist alles abgesagt. Es ist wohl realistisch, dass ich bis 2021 nicht mehr auftreten werde“, fürchtet der Zauberer aus Oberlinxweiler. Das hat Auswirkungen auf seine Stimmung. Aber ganz unterschiedliche. Manchmal, so sagt er, freue er sich, dass er mal Zeit habe, um seine Tricks zu perfektionieren. Aber am nächsten Tag schon frage er sich: Wofür mache ich das? Zumal auch sein Lehramts-Studium (Sport und Mathematik) derzeit in der Luft hängt: „Mir fehlt noch eine praktische Prüfung in Sport, da stehe ich quasi auf dem Wartegleis.“ Daher schaue er sich derzeit nach anderen Jobs um.

Auswirkungen auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft habe die Corona-Pandemie auf ihn nicht, verrät er. Denn 2021 in Kanada würde er ohnehin nicht mitmachen, weil er zu dieser Zeit bei der Deutschen Meisterschaft in der Jury gesessen hätte. Trotzdem: Langweilig ist dem jungen Zauberer nicht. Er drehte in der vergangenen Woche ein einstündiges Video von seiner Show für das Künstlerprojekt „20 mal 1000“. Die Union Stiftung veröffentlicht dieses am kommenden Samstag um 20 Uhr auf ihrer Facebook-Seite, teilt Mathias mit.

 So kennt sein Publikum den Zauberer Jakob Mathias: Er präsentiert auf der Bühne seine Cola-Show.

So kennt sein Publikum den Zauberer Jakob Mathias: Er präsentiert auf der Bühne seine Cola-Show.

Foto: Georg Lauer
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort