1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Workshops und Vorträge sollen krebskranken Frauen unterstützen

Workshops im Marienkrankenhaus : Um mit der Krebserkrankung besser umzugehen

Ein Aktionstag mit Vorträgen und Workshops ist am 29. Februar im Marienkrankenhaus in St. Wendel geplant.

Die Gruppe St. Wendel der Frauenselbsthilfe nach Krebs des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland gestaltet am Samstag, 29. Februar, für Frauen, die an Krebs erkrankt sind, einen besonderen Tag. Vorträge und Workshops von 9.30 bis 16 Uhr sollen betroffenen Frauen helfen, mit der Krebserkrankung besser umzugehen. Wie eine Sprecherin des Marienkrankenhauses mitteilt, findet die Veranstaltung in der Aula (Raum Mutter Rosa) im Gebäude ‚Zentrum für Altersmedizin‘ (ehemalige Rehaklinik) des Marienkrankenhauses St. Wendel statt.

„Wir bieten allen Betroffenen Zeit, in der sie sich austauschen und auf unterschiedliche Weise mit ihrer Erkrankung auseinandersetzen können“, erläutern Nicole Krauser und Andrea Wagner von der St. Wendeler Gruppe. „Sie werden die Möglichkeit haben, Methoden kennenzulernen, die sie befähigen, besser mit ihrer Lebenssituation umzugehen, die sie stärken und Hilfe zur Selbsthilfe geben.“

So würden in drei verschiedenen Workshops unterschiedliche Schwerpunkte behandelt: Gemeinsam mit den Kursleiterinnen können sich die Teilnehmerinnen zu den Themen Life Kinetik, Kommunikation und Krea(k)tives Gestalten einbringen. Dazwischen sollen kurze, informative Vorträge zur Diskussion und Gedankenaustausch anregen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos im Internet:

www.frauenselbsthilfe.de/gruppen