Wissenswerkstatt in Saarbrücken startet mobiles Angebot für Schulen

Technik-Workshops für Schüler : Mobile Wissenswerkstatt nimmt Fahrt auf

Das erste Mal selber Metall und Holz bearbeiten. Eine eigene Lampe oder einen voll funktionsfähigen Roboter bauen. Die Wissenswerkstatt in Saarbrücken bietet für Kinder und Jugendliche eine Vielzahl an Möglichkeiten die verschiedensten Phänomene aus Naturwissenschaft und Technik in eigenen Experimenten zu entdecken.

Ab diesem Schuljahr können Schüler dies nun auch bei sich direkt in der Schule erleben.

Wie Nicole Maas, Leiterin der Wissenswerkstatt, mitteilt, ermöglicht das neue „WiweMobil“ lehrplanergänzende Technik-Workshops außerhalb der Wissenswerkstatt durchzuführen. Mit dem mobilen Angebot hätten Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich direkt in ihrem Klassenzimmer an dem Themenfeld Technik auszuprobieren, so die Leiterin der Wissenswerkstatt. Als Unterstützer wurden laut Maas die Kinderhilfaktion „Herzenssache“ und die Wendelinus-Stiftung gewonnen.

Bisher bietet das „WiweMobil“ Workshops zu den Themen Holz-, Metall- und Elektroarbeiten, aber auch Robotik, Programmierung und Digitalisierung an. Das Angebot richtet sich laut der Wissenswerkstatt vor allen an Schulen in den Landkreisen St. Wendel, Merzig-Wadern, Saarlouis, Neunkirchen und dem Saar-Pfalz-Kreis.

Alle Kurse des „WiweMobils“ sind kostenfrei. Um das mobile Angebot zu nutzen, müssen sich Lehrer vorher auf der entsprechenden Internetseite registrieren, die da lautet: www.wiwe-sb.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung