1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Wie man Beruf und Privatleben in Einklang bringt

Wie man Beruf und Privatleben in Einklang bringt

St. Wendel. Am Montag, 22. März, ab 19 Uhr spricht Dr. Marco Freiherr von Münchhausen beim St. Wendeler Wirtschaftstag 2010 über Lebensbalance und deren Umsetzung im Alltag. "Work-Life-Balance: Beruflicher Erfolg und persönliche Lebensqualität" lautet der Titel seines Vortrags. Zur mittlerweile 19. Auflage des Wirtschaftstages laden der Landkreis und die Kreissparkasse St

St. Wendel. Am Montag, 22. März, ab 19 Uhr spricht Dr. Marco Freiherr von Münchhausen beim St. Wendeler Wirtschaftstag 2010 über Lebensbalance und deren Umsetzung im Alltag. "Work-Life-Balance: Beruflicher Erfolg und persönliche Lebensqualität" lautet der Titel seines Vortrags. Zur mittlerweile 19. Auflage des Wirtschaftstages laden der Landkreis und die Kreissparkasse St. Wendel ein. Dr. Marco Freiherr von Münchhausen studierte in Genf, München und Florenz Jura, Psychologie und Kommunikationswissenschaften. Er gibt Seminare und hält Vorträge zu den Themen Motivation, Selbstmanagement und Work-Life-Balance. Er ist außerdem Autor mehrerer Bestseller wie "So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund! - Vom ärgsten Feind zum besten Freund". Mittlerweile zählt von Münchhausen zu den Spitzen-Referenten Mitteleuropas und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten für hervorragende Leistungen als Trainer und Referent. Beim St. Wendeler Wirtschaftstag referiert von Münchhausen über Work-Life-Balance. Um Beruf und Privatleben in Einklang zu halten, müssen vier Lebensbereiche harmonieren: Beruf und Finanzen, Familie und soziale Kontakte, Gesundheit und Fitness sowie Lebenssinn und Vision. Krankheiten, Stress und Überforderung sind Resultate unausgeglichener Lebensweise. Münchhausen bietet praxisnahe, Tipps, wie man seine Lebensbalance in den Griff bekommen kann. Die Besucher erwartet ein unterhaltsamer Vortrag mit Diskussion. redAnmeldungen bis 17. März: Telefon (0 68 51) 15-4 54, Fax (0 68 51) 15-4 55, E-Mail: monika.klein@kskwnd.de.