Wenn Gott zum Meeting bittet

„Krach im Hause Gott“: Dieser himmlischen Komödie mit dem Tourneetheater Kempf folgen weitere Stücke auf dem Spielplan der St. Wendeler Theatersiason im Saalbau der Stadt. Der Kartenverkauf läuft an.

Die Theatergemeinschaft Stadt St. Wendel startet mit der Aufführung "Krach im Hause Gott" von den Theatergastspielen Kempf aus Grünwald am Donnerstag, den 5. Oktober um 19.30 Uhr im Saalbau St. Wendel in die neue Theatersaison. Gott Vater (Jörg Reimers) ist seiner Schöpfung , der Menschheit, überdrüssig und will sie vernichten.

Himmlische Entscheidungen

Er beruft ein Meeting ein, bei dem das wichtigste himmlische Personal über das Schicksal der irdischen Gesellschaft entscheiden soll. Das Jüngste Gericht tagt im Sitzungszimmer,. Der Vater, der Sohn, der Heilige Geist und niemand anders als der Satan (Bernhard Bettermann) persönlich - der sich mit einem Privathubschrauber einfliegen lässt - diskutieren über das "Experiment Mensch" und ob es als gescheitert betrachtet werden soll oder nicht. Als dann Maria die Herrenrunde aufmischt, wird klar, dass sich ohne weiblichen Einfluss sowieso ganz schlecht regieren lässt.

Der Krach im Hause Gott wirft aktuelle und kritische Fragen auf. Es macht Spaß, den himmlischen Streithähnen zuzuhören, denn spitze Zungen und Humor fehlen nicht.

Bei der Rolle der Muttergottes hat sich kurzfristig eine Umbesetzung ergeben. Die Rolle übernimmt Christa Pasch.

Zum Thema:

Auf einen Blick Seit dieser Woche gibt es die Karten für die Einzelveranstaltungen der Theatergemeinschaft Stadt St. Wendel im Vorverkauf. Und hier die Einzelveranstaltungen: Am Mittwoch, 5. Oktober, heißt es "Krach im Hause Gott", am Dienstag, 15. November, "Gänsehaut", am Mittwoch, 14. Dezember, "Die lustige Witwe", am Mittwoch, 8. Februar 2017, "Die Wunderübung", am Dienstag, 14. März 2017, "Der Geizige", am Samstag, 1. April.2017, "Die Studentin und Monsieur Henri", und am Sonntag, 23. April 2017, "Madame Bovary". Karten gibt es bei der Kulturabteilung der Stadtverwaltung im Dienstgebäude Schloßstraße 7, Tel. (0 68 51) 8 09 19 32, und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket regional (in St. Wendel sind das Buch + Papier Klein, Wochenspiegel, Globus und Tante Guerilla Shop). Im Internet: www.Ticket-regional.de . red