1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Weißstorch Jean-Jacques ist zurück in Werschweiler

Wer klappert denn da? : Storch Jean-Jacques ist zurück in Werschweiler

Der Adebar wurde am Donnerstagnachmittag auf seinem Stamm-Nistplatz gesichtet.

Wann kehrt Weißstorch Jean-Jacques zurück ins Ostertal? Diese Frage haben sich Mitglieder der Aktion Storch noch Mitte Januar bei einem Ortstermin am Horst in Werschweiler gestellt. Jetzt gibt es die Antwort: Der 4. Februar ist das Rückkehrdatum des Tieres. „Am frühen Nachmittag ist Jean-Jacques wohlbehalten auf seinem angestammten Horst gelandet“, verkündet Richard Linxweiler von der Aktion Storch. Die Nachricht habe sich in Werschweiler wie ein Lauffeuer verbreitet.

Der Adebar ist früh dran mit seiner Rückkehr aus dem Winterquartier. Nachdem er und seine tierische Gefährtin Lady Gaga im vergangenen Jahr ihre fünf Küken verloren hatten, verschmähten sie ihr Stamm-Zuhause und bauten sich ein neues Nest auf dem Strommast nebenan. Das ist jetzt keine Option mehr (wir berichteten). Aber wie es aussieht, braucht es auch kein Alternativquartier. „Sein heftiges Klappern verrät uns, dass er das alte Nest glücklicherweise wieder angenommen hat“, sagt Linxweiler. Er und alle Tierfreunde in und um Werschweiler hoffen, dass 2021 ein gutes Storchenjahr mit Nachwuchs wird. Jean-Jacques bereitet jetzt das Nest für die Ankunft seiner Storchendame vor.