Müllabfuhr: Wegen der Feiertage ändern sich Müllabfurtermine

Müllabfuhr : Wegen der Feiertage ändern sich Müllabfurtermine

(red) Die beiden gesetzlichen Feiertage führen dazu, dass es bei der Restmüllabfuhr und der Abfuhr der Blauen Tonnen einige Besonderheiten gibt. Bei der Restmüllabfuhr werden zwei Abfuhrbezirke vorgefahren und bei allen anderen wird der Abfuhrtag, wie bei jedem einzelnen Feiertag, um einen Tag nach hinten verschoben. Es gelten folgende Regelungen für die Abfuhr der Restmülltonnen: Die Abfuhr am Brückentag, Montag, 30. Oktober,  bleibt bestehen. Das bedeutet, dass in den Abfuhrbezirken Hoof und Winterbach der Restmüll nach Plan geleert wird.

Die Abfuhren am Reformationstag,  31. Oktober, werden vorverlegt auf Samstag,  28. Oktober. Somit werden am 28. Oktober die Restmülltonnen in Oberlinxweiler und St. Wendel West 1 geleert.  Die Abfuhren der Restmülltonnen für den Abfuhrbezirk St. Wendel West 2 findet am Donnerstag, 2. November, statt. Am Freitag,  3. November, werden dann die Restmülltonnen in den Abfuhrbezirken Bubach, Dörrenbach, Marth, Niederkirchen, Saal und Werschweiler geleert. Am Samstag, 4. November, werden dann neben den wöchentlichen Containerleerungen auch die Restmülltonnen in Osterbrücken geleert.

Bei der Abfuhr der Blauen Tonnen werden ab Dienstag die Abfuhrtage einfach um zwei Tage nach hinten geschoben. Es gelten folgende Regelungen für die Abfuhr der Blauen Tonnen: Am Montag, 30. Oktober, werden die Blauen Tonnen nach Plan in den Abfuhrbezirken Dörrenbach, Leitersweiler und Werschweiler geleert. Am Donnerstag, 2.November, werden die Blauen Tonnen in den Abfuhrbezirken Bubach, Marth, Niederkirchen und Saal geleert. Die Leerungen der Blauen Tonnen in dem Abfuhrbezirk Niederlinxweiler findet am Freitag, 3. November, statt. Am  Samstag,  4. November, werden die Blauen Tonnen in den Abfuhrbezirken Hoof und Osterbrücken geleert.