1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Foto-Kalender: Wassermotive begleiten durch das Jahr

Foto-Kalender : Wassermotive begleiten durch das Jahr

Ab 30. Oktober gibt es den 20. Jahreskalender der Kreissparkasse St. Wendel. Jetzt wurde er schon mal vergestellt.

Im Jahr 2018 (wie schon 2001) steht das Thema „Wasser im St. Wendeler Land“ im Mittelpunkt des neuen und 20. Foto-Kalenders der Kreissparkasse St. Wendel. 21 Fotografen des Fotoclubs Tele Freisen waren dafür mit der Kamera unterwegs, haben 1800 Aufnahmen gemacht, davon sind 220 eingereicht und 13 von einer Jury ausgewählt worden. „Bei jedem einzelnen Foto ist es den Mitgliedern des Fotoclubs gelungen, die Schönheit unserer Heimat einzufangen“, unterstreicht Klaus-Dieter Schmitt, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse St. Wendel, die Leistung der Fotografen.

Quasi im Vorbeigehen hat der St. Wendeler Franz-Josef Bonenberger den Kugelbrunnen in der Kreisstadt, der das Kalender-Deckblatt schmückt, aufgenommen. „Oft geht man einfach nur vorbei. Dabei muss man sich nur mal hinknien und ein Bild machen“, sagt Fotograf Bonenberger bescheiden. Bei dem durch eine Wasserpfütze rasenden Mountainbiker, den der Kalender im Monat Mai zeigt, habe er einfach nur an der richtigen Stelle gestanden.

Auf gefrorenem Wasser war der Theleyer Norbert Holz unterwegs. Er hat das sportliche Vergnügen an einem kalten Wintertag auf der 2500 Quadratmeter großen Natur-Eislauffläche am Bostalsee neben der Seepromenade festgehalten und damit das Bild des Monats Februar geliefert. Mit Ilka Ballofs Vorfrühlingsmotiv des Biotops zwischen Werschweiler und Niederkirchen startet der Kalender ins Jahr 2018.

Des Weiteren ist der Hochwasser führende Freisbach bei Nohfelden ebenso zu sehen wie neben mehreren Bostalsee-Motiven die vereiste Weiheranlage in Tholey. Selina Dannheimer steuert ein Foto mit der märchenhaften Kulisse des Grügelborner Steinbruchs bei. „Mit der Ausgabe des Fotokalenders wollen wir nicht nur die malerische Umwelt im St. Wendeler Land zeigen, sondern auch einen Beitrag zu deren Erhalt leisten“, betont Klaus-Dieter Schmitt.

Gemeinsam mit dem Bildungsnetzwerk St. Wendeler Land hat die Kreissparkasse dafür ein nachhaltiges Umweltprojekt für Grundschulen entwickelt. „Über die Honigbiene sollen die Kinder an wichtige biologische und ökologische Zusammenhänge herangeführt werden und ein Umweltbewusstsein entwickeln“, erklärt er. Zur Unterstützung dieses Projektes bittet das Geldinstitut mit der Ausgabe der Kalender ihre Kunden auch in diesem Jahr wieder um eine freiwillige Spende. 6500 Exemplare des Familienplaners sind aufgelegt worden und ab dem 30. Oktober in allen Geschäftsstellen erhältlich.

Der St. Wendeler Kugelbrunnen ziert das Titelblatt des Kalenders. Foto: Bonenberger

Im kommenden Jahr werden die Fotografen keine Schnappschüsse für den Kalender 2019 einreichen. Geplant ist, einen Jahresweiser mit den besten Aufnahmen aus den vergangenen 20 Jahren herauszubringen und alle bisherigen Kalender, so Schmitt, in einer Ausstellung zu präsentieren.