Volkshochschulkurs: Was in Syrien auf den Tisch kommt

Volkshochschulkurs : Was in Syrien auf den Tisch kommt

„So isst man in Syrien“ ist der Titel eines Kochkurses unter Leitung von Saada Mardanli, den die St. Wendeler Volkshochschule (VHS) am Freitag, 28. September, von 18 bis 21 Uhr im Café Miteinander St. Wendel, Josefstraße 12, anbietet.

„Die Dozentin wird an diesem Kochabend einen Einblick in die Vielfalt der syrischen Küche geben, die von Einflüssen aus dem ganzen Mittelmeerraum und dem Orient geprägt ist. Insbesondere liegt ihr die Küche ihrer Heimatstadt Aleppo am Herzen“, sagt VHS-Geschäftsführer Axel Birkenbach. Gemeinsam bereiten die Teilnehmer etwa folgende Speisen zu: Ruzz mdachan – Reis mit Hähnchen, Gemüse und Nüssen, Rola faruz – Hähnchenrolle, Fatoush – Salat oder das süße Halawet El Jibn – Röllchen mit Grieß, Mozzarella, Pistazien und Zuckersirup.

Von der VHS St. Wendel wird ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 9,50 Euro erhoben. Die Kosten für die Lebensmittel, die am Kochabend verarbeitet und gemeinsam verzehrt werden, werden unter den Teilnehmern aufgeteilt und direkt von der Kursleiterin kassiert.

Anmeldungen ab 20. August an Tel. (0  68  51) 8  09  19  31.