Vorleser meistern auch Zungenbrecher

Vorleser meistern auch Zungenbrecher

Einen selbst gewählten und einen fremden Text – „Der Christbaumständer“ von Tom May – mussten die Schüler vortragen. Und da waren ganz schön schwierige Wörter drin. Hannah Lenthe gewann schließlich vor Pauline Cloß und Jonas Rech.

Das Gymnasium Wendalinum ermittelte den Schulsieger für den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die Klassenstufe sechs. Zuvor wurden aus jeder der drei Klassen zwei Klassensieger von den eigenen Mitschülern im Deutschunterricht bestimmt. Bei der Wahl des Schulsiegers stellten sich die sechs Teilnehmer der Jury, bestehend aus den Lehrkräften Sabine Schmidt-Sattler und Heinz Röhrig. Die Schüler mussten zunächst aus einem selbst gewählten Text vorlesen.

Ins Schwitzen kamen die Kandidaten beim anschließenden Vorlesen eines ihnen noch fremden Textabschnitts aus "Der Christbaumständer - eine kleine Weihnachtsgeschichte" von Tom May.

Dieser zwar recht lustige, aber anspruchsvolle Text trieb dem einen oder anderen Kandidaten den Schweiß auf die Stirn. Letztlich wurden aber auch Begriffe wie "Drehmechanismus" mit Bravour gemeistert.

Am Ende fiel es der Jury somit schwer, sich für einen Sieger zu entscheiden. Schließlich wurde Hannah Lenthe, die mit ihrem flüssigen und fehlerfreien Vorlesen überzeugt hatte, zur Siegerin gekürt. Den zweiten Platz belegte Pauline Cloß und den dritten Platz Jonas Rech.

Mehr von Saarbrücker Zeitung