Von Krieg und Frieden

Krieg - eigentlich wirkt allein der Klang des Wortes schon beklemmend. Doch ist diese Beklemmung nicht immer wikrlich spürbar. Zu oft ist das Wort zu hören und zu lesen. In Nachrichten aus der ganzen Welt.

Abgestumpft?

Ich gehöre zu einer Generation, die nur den Frieden kennt. Eine Kindheit ohne Bombe, eine Jugend ohne Leid. Und doch ist das Wort Krieg allgegenwärtig. Frage ich mich, habe ich je erlebt, dass auf der ganzen Welt Frieden war?

Zeugen von damals erinnern an das Unfassbare - an die Grausamkeit des Weltkrieges. An verletzte Menschen, verletzte Würde, verletzte Seelen. Alles weit weg und doch so nah. Erzählen doch dieser Tage junge Menschen einer vermeintlichen Generation des Friedens neue Geschichten des Leids, malen neue Bilder eines Krieges. Fliehen Menschen aus der Heimat in der Hoffnung auf einen Ort fernab der Gewalt.

Am Freitag haben wir dem 70 Jahren andauernden Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg gedacht. Doch wann wird es den Weltfrieden geben?