Volleyball: Volleyball: Rauch zufrieden nach erstem Auswärtssieg

Volleyball : Volleyball: Rauch zufrieden nach erstem Auswärtssieg

Die Fahrt war stressig, aber sie hat sich gelohnt: Die Volleyballer des TV Bliesen sind am Samstag mit zwei Punkten vom Auswärtsspiel in der 3. Liga zurückgekehrt. Bei Aufsteiger und Schlusslicht SV Fellbach II setzte sich das Team von Trainer Gerd Rauch mit 3:2 (25:20, 23:25, 25:20, 22:25, 15:5) durch. „Wir haben zwei Punkte bei einem direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib erkämpft. Das war sehr wichtig“, sagte Rauch.

Die Fahrt war stressig, aber sie hat sich gelohnt: Die Volleyballer des TV Bliesen sind am Samstag mit zwei Punkten vom Auswärtsspiel in der 3. Liga zurückgekehrt. Bei Aufsteiger und Schlusslicht SV Fellbach II setzte sich das Team von Trainer Gerd Rauch mit 3:2 (25:20, 23:25, 25:20, 22:25, 15:5) durch. „Wir haben zwei Punkte bei einem direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib erkämpft. Das war sehr wichtig“, sagte Rauch.

Stressig war die Fahrt nach Baden-Württemberg, weil Bliesen bei der Anreise eine Stunde im Stau stand. Dennoch war das Team rechtzeitig in der Halle – und die Vorbereitungs-Zeit reichte aus, um von Beginn an Gas geben zu können. Bliesen dominierte den ersten Satz – und führte auch im zweiten mit 19:14. Doch diesen Durchgang mussten die Saarländer am Ende noch abgeben. „Wenn das nicht passiert wäre, bin ich mir sicher, dass wir 3:0 gewonnen hätten“, erklärte Rauch. „Gut war aber, dass wir uns vom Verlust des Satzes nicht aus dem Konzept haben bringen lassen.“

Bliesen gewann direkt danach Durchgang drei, musste Satz vier dann aber wieder abgeben. Im Tie-Break war der TV aber hochkonzentriert und ließ dem Gegner beim 15:5 nicht den Hauch einer Chance. Am Samstag (20 Uhr, Sportzentrum St. Wendel) empfängt Bliesen nun den USC Konstanz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung