Volleyball: Ein Wunder aus den USA für den TV Bliesen

Volleyball: Ein Wunder aus den USA für den TV Bliesen

Wenn der Name Programm ist, kann dem TV Bliesen ja eigentlich nicht mehr viel passieren. Der Volleyball-Drittligist hat Adam Miracle aus den USA verpflichtet. Miracle („Wunder“) soll den Angriff des TVB unterstützen.

Volleyball-Drittligist TV Bliesen hat sich zu Beginn der Saisonvorbereitung mit dem 24-jährigen Adam Miracle verstärkt. Der US-Amerikaner stammt aus Cincinnati/Ohio und wird künftig für das beste saarländische Team im Männer-Volleyball ans Netz gehen. Der dynamische, 1,91 Meter große Angreifer ist nicht der erste US-Amerikaner, der für den TV Bliesen an den Start geht. "Wir hatten bereits vor einigen Jahren US-Spieler, die damals in Ramstein stationiert waren", sagt Pressesprecher Matthias Pons vom TVB. "Adam ist ein aufgeschlossener und passionierter Volleyballer, der unser Team bereichern wird."

Die Bliesener waren für die kommende Saison noch auf der Such nach einem Angreifer. "Über einen Spielervermittler kam dann der Kontakt zustande", erzählt Pons. "Position, Alter, Können - es hat gepasst." Für den Sportmanagement-Studenten Miracle bedeutet das Engagement im wahrsten Sinne des Wortes Neuland: "Das ist mein erster Aufenthalt in Deutschland. Während meiner Zeit an der University Mount Olive habe ich mit und gegen einige deutsche Spieler gespielt und weiß, dass das Level hier in Deutschland hoch ist", sagt er. Miracle begann als 15-jähriger mit dem Volleyball und entschied sich damit gegen den klassischen Weg. "An meiner Highschool in Cincinnati gab es ein Volleyball-Programm für Jungs. Ich habe mich damals dafür und gegen American Football entschieden." Seine Entscheidung bereut er bis heute nicht und freut sich auf die Herausforderung in Europa: "Ich bin gespannt, wie unterschiedlich Volleyball hier gespielt wird." Als Spieler des College-Teams von Mount Olive gewann er drei regionale Titel in vier Jahren und hielt zeitweise den Rekord für die meisten Punkte in einem Spiel. "Wir freuen uns, dass Adam in der kommenden Saison für uns punkten wird", freut sich Pons über den Transfer.

Bis es am 19. September um 19 Uhr mit dem Saison-Eröffnungsspiel gegen den VC Strassen (Luxemburg) im Sportzentrum St. Wendel losgeht, warten neben dem regulären Trainingsbetrieb noch Trainingslager sowie Vorbereitungsturniere in Luxemburg und Stuttgart auf das Bliesener Team und seinen Neuzugang. Ligastart ist am 3. Oktober mit dem Heimspiel gegen den TV Waldgirmes.