1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Volleyball: Bliesens neuer Trainer jetzt auch Nationalcoach von Island

Volleyball : Bliesens Disch ist jetzt Nationaltrainer von Island

Große Ehre für den Cheftrainer des neuen Volleyball-Zweitligisten TV Bliesen: Burkhard Disch wurde am vergangenen Samstag von der Generalversammlung des Isländischen Volleyball Verbandes („Blaksamband Island“) als Nationaltrainer Herren und sogenannter High-Performance-Manager vorgestellt.

„Diese Ernennung macht mich sehr stolz und ich bin dankbar für das Vertrauen, welches der Vorstand des BLI mir entgegenbringt“, sagt der 49-Jährige. Disch, der in der internationalen Volleyball-Szene auf Kleinstaaten-Ebene mit seinem langjährigen Arbeitgeber Luxemburg für einen sportlichen Aufschwung sorgte, bekleidet somit nun zwei Schlüsselpositionen, um den Volleyballsport in Island konzeptionell weiterzuentwickeln.

Seine künftigen Engagements in Verein und Nationalverband sieht der Trainer dabei als eine Konstellation, die sich gegenseitig perfekt ergänzt: „Die Kombination aus dem Bundesliga-Projekt des TV Bliesen und BLI ist optimal. Es wird eine spannende Herausforderung und ich bin dankbar, dass der Verein dieses Projekt mitträgt“, beschreibt er. Einen der Nationalspieler wird er ohnehin in jedem Training sehen: und zwar Zuspieler Máni Matthíasson. Denn der 21-jährige Neuzugang der Bliesener gehört ebenfalls zum festen Kader der Nationalmannschaft.