Volleyball: Bliesen muss der dünnen Personal-Decke Tribut zollen

Bliesen · Die Volleyballer des TV Bliesen haben in der 3. Liga Süd bei Mit-Aufsteiger USC Konstanz vor 150 Zuschauern mit 0:3 den Kürzeren gezogen. "Das war bei unserer Personal-Situation aber auch zu erwarten", sagte Gerd Rauch, Trainer des TV Bliesen . "Wir haben zwar in allen Sätzen bis kurz vor Schluss gut mitgehalten, aber in den entscheidenden Situationen hat die dünne Personal-Decke dann doch den Ausschlag gegeben."Rauch musste unter anderem auf gleich drei etatmäßige Mittelblocker verzichten (wir berichteten).

Den ersten Satz sicherte sich Konstanz mit 25:18. Der zweite Durchgang ging mit 25:20 an die Gastgeber. Im dritten Satz stand die Partie bis zum 21:21 lange auf der Kippe. Doch am Ende gewannen die Konstanzer auch diesen Satz mit 25:22 und sicherten sich so den Heimsieg.

Am Samstag um 20 Uhr erwartet der TV Bliesen im Sportzentrum St. Wendel den TV Rottenburg II. Die zweite Mannschaft des Erstligisten steht mit einem Punkt auf dem vorletzten Tabellen-Platz, Bliesen ist nach zwei Spieltagen Schlusslicht.