1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Volleyball, 3. Liga: Bliesen verliert erstes Saisonspiel nach Abstieg

Volleyball : TV Bliesen enttäuscht zum Auftakt

Volleyballer verlieren erstes Punktspiel nach Zweitliga-Abstieg klar. Nur 15 Zuschauer.

Der Frust war groß. „Wir waren zu nervös, haben schlecht aufgeschlagen und schlecht angenommen“, haderte Gerd Rauch, Trainer und sportlicher Leiter der Drittliga-Volleyballer des TV Bliesen, nach der 0:3-Pleite am Samstag bei der TSG Blankenloch. Gegen den Titelkandidaten ging der TV nach nur 63 Minuten als Verlierer vom Feld. Den ersten Satz gab Bliesen mehr als deutlich mit 11:25 ab. In den beiden Durchgängen danach holte der Zweitliga-Absteiger je 19 Punkte.

Der Sieg der Gastgeber vor nur 15 Zuschauern war also zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Sehr zum Ärger von Rauch. „Ich hätte mir schon ein wenig mehr Gegenwehr gewünscht“, klagte der Übungsleiter. Lediglich zu Beginn des zweiten Satzes lag Bliesen einmal in Führung. Doch nachdem es da 8:6 für die Gäste hieß, wandelten die Hausherren den Rückstand in eine 11:9-Führung um, die sie nicht mehr aus der Hand gaben.

Dabei war auch zu sehen, dass bei der neu formierten und verjüngten Bliesener Mannschaft noch viele Rädchen nicht ineinander griffen. „Es hat sich bestätigt, dass es für uns wohl eine ganz schwere Saison wird. Das aktuelle Team ist nicht mit dem aus der letzten Saison zu vergleichen“, fand Rauch. Mit Libero Sandy Schumacher stand nur ein Stammspieler aus der Zweitliga-Spielzeit 2020/2021 in der Startformation.

Von den acht Neuzugängen, die im Kader der Nordsaarländer standen, konnte Rückkehrer Peter Nogueira-Schmid auf der Diagonalposition noch am meisten überzeugen. „Er hat die meisten Punkte für uns gemacht“, berichtete Rauch. Nogueira-Schmid wurde dann auch folgerichtig auf Seiten der Gäste zum Spieler des Spiels gewählt.

Verzichten musste der TV zum Saisonstart auf Außenangreifer Max Jungmann und den aus der eigenen Jugend gekommenen Matteo Hampel. Beide waren privat verhindert.

Der TV Bliesen hat am kommenden Wochenende spielfrei. Am Samstag, 9. Oktober, ist das Rauch-Team erneut auswärts gefordert. Dann ist der TV um 19.30 Uhr beim TSV Speyer zu Gast. Speyer stieg im Sommer 2020 in die 3. Liga auf.