Volkshochschule St. Wendel startet ins Frühjahrssemester

Programm : Volkshochschule nimmt Kurs auf den Sommer

Die St. Wendeler VHS startet mit vielen Kursangeboten bereits ins Frühjahr. Ab 21. Januar sind Anmeldungen möglich.

Mitten in der kalten Jahreszeit und kaum ins neue Jahr gestartet, stellt die St. Wendeler Volkshochschule (VHS) bereits die Weichen für das Sommersemester. Das neue Programm wird ab dem 16. Januar an alle Haushalte im Landkreis verteilt. Mit der SZ wirft ein Sprecher der VHS schon mal einen Blick auf das Angebot.

Die meisten Kurse beginnen in der Woche ab dem 4. Februar. Eine große Sparte sind die Sprachen. Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch Spanisch sowie Arabisch sind möglich. Für ausländische Mitbürger oder Gäste, die sich vorübergehend hier aufhalten und die deutsche Sprache lernen möchten, gibt es Deutschkurse für Ausländer. Auch Latein für Laien und Liebhaber – sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene – ist im Angebot. Ebenso ist der Bereich Grundbildung wieder Teil des aktuellen VHS-Programms – basierend auf dem Grundbildungspakt der saarländischen Landesregierung. „In den offenen Lerntreffs werden den Teilnehmenden Grundlagen in den Bereichen Lesen und Schreiben, Alltagsmathematik und lebenspraktische Übungen vermittelt“, teilt dazu VHS-Geschäftsführer Axel Birkenbach mit. In dem Kurs „Lesen und Schreiben lernen – von Anfang an“ können Erwachsene, die bisher nicht die Möglichkeit hatten, sich diese Kenntnisse anzueignen, dies nachholen. Die Kurse werden laut VHS in Kooperation mit der ArbiW gGmbH in St. Wendel realisiert. Diese erteilt weitere Informationen per Telefon (0 68 51) 9 12 90 70.

Einblicke in geschichtliche Zusammenhänge gibt es in den Geschichtsworkshops, die sich im neuen Semester mit den Themen „500 Jahre Reformation – eine kritische Bilanz“, „Die Dynastie der Nassauer im Saarland“ und „Klima, Vulkanismus und Naturkatastrophen und ihre Auswirkungen auf die Entwicklung der Menschheit“ beschäftigen.

Wer sich gerne sportlich betätigen und etwas für seine Gesundheit tun möchte, kann aus verschiedenen Entspannungs- und Gymnastikkursen wie Hatha-Yoga, Tai Ji Quan, Wirbelsäulengymnastik, Tabata-Intervalltraining oder Aquajogging wählen. Um die „Geheimnisse optischer Wirkung“ geht es in einem Farb-, Typ- und Outfitberatungskurs. „Intuitives Bogenschießen nach DoKanYo“, das Yoga und Rückentraining mit Bogensport verbindet, ist Thema zweier Wochenendkurse.

Kreativität ist in den unterschiedlichen Mal- und Zeichenkursen gefragt, in denen es um verschiedene Techniken sowie um plastisches Arbeiten geht. Wer gerne Musik machen möchte, sei in den Kursen „Cajon für alle“ und „Ukulele für alle“ auch ohne musikalische Vorbildung gut aufgehoben. Unter dem Stichwort Hauswirtschaft finden sich auch einige Kurse wie „Nähen und Zuschneiden“, sowie die Kochkurse „Cucina Italiana“, „Pasqua in cucina – Italienische Osterküche“ oder „So isst man in Syrien“.

Auch zwei Vortragsveranstaltungen stehen wieder auf dem Programm. „Aktuelles zur Rentenbesteuerung, Rentenarten, Steuersenker, nützliche Praxistipps“ heißt es am Mittwoch, 21. Februar, von 17 bis 19 Uhr. Zu diesem Vortrag ist wegen begrenzter Teilnehmerzahl eine telefonische Voranmeldung ab 21. Januar erforderlich: Telefon (0 68 51) 8 09 19 31, Kostenbeitrag: zehn Euro.

Der Fotograf und Reisejournalist Hartmut Krinitz präsentiert am Dienstag, 19. März, um 19.30 Uhr im Saalbau St. Wendel seine neueste Live-Multivisionsschau „Magische Orte – Eine abenteuerliche Reise zu Europas mystischen Stätten“, in der er Fotografie mit authentischer Musik, Literaturauszügen, Originaltönen und Live-Kommentaren verbindet. Eintrittskarten sind zum Preis von zwölf, ermäßigt acht Euro, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, im Internet www.ticket-regional.de oder an der Abendkasse.

Weitere Auskünfte zum Frühjahrsprogramm der St. Wendeler Volkshochschule (VHS) erteilt die Geschäftsstelle bei der Kreisstadt St. Wendel, Tel. (0 68 51) 8 09 19 31, die auch die Voranmeldungen entgegen nimmt. Und zwar ab 21. Januar bei allen gekennzeichneten Kursen. Ansonsten gilt: Anmeldung beim ersten Termin.
Im Internet kann das Programm unter www.sankt-wendel.de, Rubrik Kultur/Volkshochschule aufgerufen werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung