1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Viel-Harmonie Bliesen berichtet aus dem neuen Proben-Alltag

Viel-Harmonie Bliesen : So funktioniert Chorleben mit Abstand

Ende des Jahres möchten die Sänger wieder erste Konzerte geben. Dafür proben sie, wenn auch anders als gewohnt.

Corona – das war ein Schock für die ganze Gesellschaft, insbesondere auch für alle kulturtreibenden Vereine. So wurde auch bei der Viel-Harmonie in der Phase des Lockdowns alle Vereinstätigkeit heruntergefahren. Wie ein Sprecher berichtet, fanden keine Proben mehr statt, Konzerte und Auftritte wurden abgesagt, Vorstandssitzungen gab es nur noch virtuell. Somit fielen auch die geplanten Auftritte anlässlich des 20-jährigen Chorbestehens der Pandemie zum Opfer. Dazu gehörten ein Auftritt am Palmsonntag im Bliestaldom, ein weltliches Konzert im Alsweiler Pfarrheim sowie ein Sommerfest mit Ehrungen der langjährigen Mitglieder. Den Chormitgliedern fehlte nach kurzer Zeit nicht nur das beglückende Gefühl des Miteinander-Singens, sondern auch der soziale Austausch, beschreibt der Sprecher.

Umso größer sei die Freude bei den Sängern gewesen, als es die Gesetzeslage im Sommer zuließ, dass in Kleingruppen geprobt werden durfte. Dies eröffnete sowohl im gemischten Chor als auch bei den Viel-Harmonie-Kidz ganz neue Möglichkeiten im stimmbildnerischen Bereich – alles unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. „Diese intensive Einzelarbeit wäre wohl ohne Corona nicht in Betracht gekommen und so haben alle Sänger letztendlich auch von der Krise profitiert“, bilanziert der Sprecher.

Seit wenigen Wochen probt der Chor nun stimmenweise im katholischen Pfarrheim Alsweiler sowie in der Sport- und Kulturhalle Bliesen, da die räumlichen Gegebenheiten die vorgeschriebenen Abstände ermöglichen. Diese Proben sollen nun im kommenden Monat hinsichtlich Stimmen und Anzahl ausgeweitet werden.

Angestrebt werden zwei Weihnachtskonzerte mit eingeschränkter Zuhörerzahl, wobei aus dem großen Chor zwei kleinere Chöre gebildet werden. Geplant sind ein Kirchenkonzert in Bliesen am Sonntag, 27. Dezember, und ein Kirchenkonzert in Oberthal am Sonntag, 3. Januar, jeweils um 17 Uhr. Neben dem gemischten Chor werden die Viel-Harmonie-Kidz und an der Orgel Thomas Layes mitwirken.

Die Viel-Harmonie-Zwerge planen die Aufführung des Kindermusicals „Seeräuber Wackelzahn“ und die Viel-Harmonie-Kidz wollen das Musical „Daniel in der Löwengrube“ einstudieren. Bei beiden Werken sind Kinder, die Freude am Singen und Schauspielern haben, zu den Proben willkommen.

Dieses Foto stammt aus der Vor-Corona-Zeit: Die Viel-Harmonie bei einem Konzert. Foto: Becker

www.dievielharmonie.de