1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Versuchter Einbruch: Führt die Brille zum Täter?

Versuchter Einbruch: Führt die Brille zum Täter?

Auf der Flucht vor der Polizei verlor der Täter seine Brille. Jetzt hofft die Polizei , dass diese zu den beiden jungen Männern führt, die am Donnerstag versuchten, in ein Haus in der Gregor-Wolf-Straße in St. Wendel einzubrechen.

Die beiden Männer sollen zwischen 18 und 25 Jahre alt sein. Einen der Männer beschreibt die Polizei als groß und kräftig und blond. Die zweite Person soll etwas kleiner, etwa 1,75 Meter, sein und eine dunkle, möglicherweise oliv-farbene Jacke getragen haben.

Zum Tathergang: Gegen 10.46 Uhr teilte eine Anruferin mit, dass kurz zuvor jemand mehrfach an ihrer Haustür geläutet habe. Weil sie gerade telefonierte, habe sie auf das Klingeln jedoch nicht reagiert. Kurze Zeit später habe sie aus der Einliegerwohnung im gleichen Haus verdächtige Geräusche gehört. Sie schaute sofort nach und stellte fest, dass offensichtlich versucht worden war, ein Fenster aufzuhebeln. Sie sah noch zwei verdächtige Personen, die zu Fuß in Richtung Heeresinstandsetzungswerk liefen.

Die Polizei war mit einem Streifenwagen, der sich gerade in Tatortnähe befand, schnell vor Ort. Von den Tätern fehlte allerdings jede Spur. Einer der Männer verlor auf der Flucht aber seine Brille.

Hinweise an die Polizeiinspektion in St. Wendel , Telefon (0 68 51) 89 80.