Rettungshubschrauber im Einsatz Schwerer Unfall auf der B41 bei St. Wendel – Fahrerin im Auto eingeklemmt

Winterbach · Am Dienstagvormittag ist es auf der B41 bei St. Wendel zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde eine Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Bei dem Rettungseinsatz wurde die Bundesstraße voll gesperrt, weshalb einige Fahrer Geduld mitbringen mussten.

Verkehrsunfall auf der B41 bei St. Wendel – Fahrerin in Auto eingeklemmt
6 Bilder

Verkehrsunfall auf der B41 bei St. Wendel – Fahrerin in Auto eingeklemmt

6 Bilder
Foto: Feuerwehr/Lukas Becker

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ lautete die Einsatzmeldung der Feuerwehr St. Wendel am Dienstagmorgen gegen 9.00 Uhr. Auf der Bundesstraße 41 in Fahrtrichtung Neunkirchen zwischen den Anschlussstellen Alsfassen und Winterbach hatte sich ein Unfall ereignet.

Das Fahrzeug blieb nach dem Unfall neben der Fahrbahn auf der Seite liegen, und die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Glücklicherweise befand sich unter den zahlreichen Ersthelfern auch eine Rettungssanitäterin, sodass unmittelbar mit der Versorgung der verletzten Fahrerin begonnen werden konnte, teilt ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Feuerwehr befreit Fahrerin auf ihrem Wagen

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Fahrzeug gegen Kippen gesichert, die Fahrerin über das Fahrzeugdach aus ihrer misslichen Lage befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Aufgrund der Verletzungen wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen durch den Rettungseinsatz

Während der Rettungsmaßnahmen war die B 41 voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Innenstadt geleitet. Auch dort entstanden erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Über die Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz waren die Löschbezirke St. Wendel – Kernstadt und Mittleres Ostertal.