Veranstaltung der Kolpingfamilie St. Wendel

Kolpingfamilie : Veranstaltung der Kolpingfamilie

Eine Veranstaltung der Kolpingfamilie St. Wendel am Dienstag, 30. Oktober, 20 Uhr im Cusanushaus, steht unter dem Titel: „Eine Familie im Grenzland des vormaligen deutsch-französischen Hexenkessels“.

Referent ist Herbert Primm, St. Wendel. In der Ankündigung heißt es: „Eine wechselvolle Vergangenheit und Geschichte haben das Saarland so wie Elsass und Lothringen aufzuweisen. Durch Kriege und politische Entscheidungen haben die politischen und nationalen Zuständigkeiten oftmals gewechselt. Dies hatte nicht nur Auswirkungen wirtschaftlicher Natur, sondern ganze Familien wurden gespalten und zerrissen. Tragödien haben sich abgespielt im Namen der Gerechtigkeit, aber auch des Zorns und der Abrechnung“. Der Referent berichtet  über die Geschehnisse auf dem Weg zur deutsch-französischen Verständigung.