Urweiler Wehr bekommt Zuwachs

Urweiler. Traditionell veranstaltete der Löschbezirk Urweiler der Feuerwehr Kreisstadt St. Wendel seinen Kameradschaftsabend im Kulturzentrum Krone. Viele Gäste konnten neben den Beförderungen und den Grußworten ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm in gemütlicher Atmosphäre erleben

Urweiler. Traditionell veranstaltete der Löschbezirk Urweiler der Feuerwehr Kreisstadt St. Wendel seinen Kameradschaftsabend im Kulturzentrum Krone. Viele Gäste konnten neben den Beförderungen und den Grußworten ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm in gemütlicher Atmosphäre erleben. Dabei wurden allerdings die Fahrzeugproblematik sowie die baulichen Änderungen am Gerätehaus nicht vergessen. Es werde im Jahr 2010 noch viele Verbesserungen geben, so der Ortsvorsteher von Urweiler, Peter Zeyer. Eine starke Wehr kann jedoch nur bestehen, wenn viele Jugendliche ein gesundes Fundament stellen. So konnten aus der Jugendfeuerwehr gleich sechs zukünftige Einsatzkräfte im Jahr 2010 in den aktiven Dienst übernommen werden. Der Stadtjugendbeauftragte Klaus Kirchen lobte die Jugendarbeit und schilderte, dass er noch nie so viele Übernahmen auf einmal erlebt hat. Dies stehe für eine gute und funktionierende Arbeit im Löschbezirk, so Kirchen. Übernommen wurden Yves Schmitt, Michael Fromm, Anna Lisa Saal, Marius Flauss, Daniel Zerfaß, Carina Bergmann. Der Hauptfeuerwehrmann Bernd Schuld wurde für 25 Jahre im Dienste der Feuerwehr mit dem silbernen Ehrenkreuz am Bande und der Brandmeister Michael Bergmann sogar für 35 Jahre aktiven Dienst mit dem goldenen Ehrenkreuz geehrt. Aus dem aktiven Dienst wurde der Hauptfeuerwehrmann Gerhardt Maurer in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet. Löschbezirksführer Franz-Josef Saal überreichte Maurer als Zeichen der Dankbarkeit einen hölzernen Florian (Schutzpatron der Feuerwehr). redwww.fw-wnd.de