Ungewollter Schleichweg sorgt für Unmut in Oberlinxweiler

Ungewollter Schleichweg sorgt für Unmut in Oberlinxweiler

Beim fünften Dorfgespräch der SPD Oberlinxweiler haben sich Anwohner der Straße Vor dem Hübel massiv über den zunehmenden Schleichverkehr beklagt. In der Wohngebietsstraße gilt seit vielen Jahren "Anlieger frei", der Durchgangsverkehr hat hier also nichts verloren.Zu den Hauptverkehrszeiten morgens und nachmittags, wenn sich die Fahrzeuge an der Einmündung der Remmesweilerstraße in die Jakob-Stoll-Straße weit zurückstauen, missbrauchten aber immer mehr Autofahrer die enge Wohnstraße als Schleichweg, um das Nadelöhr in der Ortsmitte von Oberlinxweiler zu umfahren.Dabei sei nicht nur die steigende Zahl der Fahrzeuge ein Problem, sondern insbesondere auch deren Geschwindigkeit.

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Ortsvorsteher Jürgen Zimmer und Hans-Werner Schmeer, SPD-Seniorenbeauftragter und Initiator der Dorfgespräche, versprechen den Betroffenen, sich für ihre Belange einzusetzen. Die SPD werde im Ortsrat das Problem des Schleichverkehrs Vor dem Hübel zum Thema machen und auf Abhilfe drängen.