Unfall zwischen Winterbach und Alsweiler

Blaulicht : Vier Verletzte bei Zusammenstoß

Zu einem Verkehrsunfall ist es in den Abendstunden des Dienstages, gegen 21 Uhr, auf der Bundesstraße 269 zwischen Winterbach und Alsweiler gekommen. In diesen waren nach Angaben der Feuerwehr drei Fahrzeuge, ein Chevrolet Matiz, ein Audi A 4 (beide aus dem Landkreis St. Wendel) sowie ein BMW M 3 (aus dem Landkreis Saarlouis) verwickelt.

Die drei Autos waren insgesamt mit fünf Personen – vier Erwachsene im Alter zwischen 20 und 68 Jahren und einem Kleinkind im Alter von einem Jahr – besetzt.

Aus bisher unbekannten Gründen, so ein Feuerwehr-Sprecher weiter, stießen die Fahrzeuge auf der Gefällstrecke aus Richtung Winterbach kommend, kurz vor einer Kurve, zusammen. Hierbei landeten zwei Autos im Straßengraben. Die vier Insassen des Chevrolets und des BMWs wurden nach der Erstversorgung vor Ort in die Krankenhäuser nach St. Wendel und Neunkirchen/Kohlhof zur weiteren Behandlung gebracht. Der Fahrzeuglenker des Audi blieb nach erster Untersuchung unverletzt.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, leuchtete diese weiträumig aus, stellte den Brandschutz sicher und kontrollierte das Umfeld auf eventuell auslaufende Betriebsstoffe. Der Streckenabschnitt war während den Rettungs-, Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Die Fahrbahn musste durch ein Spezialunternehmen von Betriebsstoffen gereinigt werden, um eine Unfallgefahr für die Verkehrsteilnehmer auszuschließen, so die Feuerwehr.

Im Einsatz waren: Löschbezirk Marpingen, Notarzt St. Wendel und Ottweiler, Rettungswagen der DRK-Wachen St. Wendel, Türkismühle, Otzenhausen und Ottweiler, Krankentransportwagen DRK-Wache Neunkirchen, Polizei sowie Reinigungsunternehmen.