Unfall bei Niederlinxweiler mit verletztem Motorradfahrer

Unfall auf der Brücke bei Niederlinxweiler : Rollerfahrer wird schwer verletzt

Dennoch hatte der 21-Jährige Glück im Unglück. Der Zusammenstoß mit einem Traktor hätte noch schlimmer ausgehen können.

Es passierte auf der Brücke, die bei Niederlinxweiler über die B41 und die Bahngleise führt. Dort war ein 21-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad unterwegs. „In einer Rechtskurve hat er die Kontrolle verloren“, schildert Marco Ames, Sprecher der St. Wendeler Polizei. Er kippte mit seinem Gefährt um, rutschte über die Straße, direkt zwischen die Räder eines Traktors. Dessen Fahrer hatte wohl bemerkt, dass der junge Rollerfahrer ins Trudeln geriet und schaffte es, seinen Traktor abzubremsen.

Dennoch wurde der Verunfallte schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber nach Homburg in die Klinik geflogen. Lebensgefahr bestand nicht. Die Ortsdurchfahrt war im Bereich der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt.

Als die Feuerwehr gegen 19.30 Uhr alarmiert wurde, ging die Leitstelle noch von einem dramatischeren Unfallgeschehen aus. „Motorradfahrer unter Traktor eingeklemmt“ lautete die Meldung. „Dies hat sich glücklicherweise nicht bestätigt“, sagt St. Wendels Brandinspekteur Dirk Schäfer. Als die ersten Einsatzkräfte die Unglücksstelle erreichten, konnten sie Entwarnung geben. Der junge Mann war nicht eingeklemmt, sondern musste lediglich herausgezogen werden. „Er hatte 1000 Schutzengel“, sagt Schäfer.

Mehr von Saarbrücker Zeitung