1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Turmbau zu Babel mit Musical in Fürth

Turmbau zu Babel mit Musical in Fürth

Fürth. Zum Kinderkirchentag hatte die Kirchengemeinde Dörrenbach nach Fürth eingeladen. 80 Kinder und Erwachsene hatten sich aus den evangelischen Kirchengemeinden St. Wendel, Baumholder, Burg Lichtenberg, Nahbollenbach, Breitenbach und Dörrenbach auf den Weg gemacht. Auch Gäste aus Brasilien waren dabei. Bereits um 9

Fürth. Zum Kinderkirchentag hatte die Kirchengemeinde Dörrenbach nach Fürth eingeladen. 80 Kinder und Erwachsene hatten sich aus den evangelischen Kirchengemeinden St. Wendel, Baumholder, Burg Lichtenberg, Nahbollenbach, Breitenbach und Dörrenbach auf den Weg gemacht. Auch Gäste aus Brasilien waren dabei. Bereits um 9.30 Uhr herrschte ein reges Treiben in und um die Fürther Kirche, die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, um die erwarteten Gäste begrüßen zu können. Diese staunten, als sie den riesigen Turm erblickten, den das Vorbereitungsteam am Vortag aufgebaut hatte, denn das Thema dieses Tages sollte der Turmbau zu Babel sein.Der Kreiskantor Roland Lißmann übte mit den Kindern die Musikstücke des Bibelmusicals "Der große Turm" ein. Anschließend wurden abwechselnd von brasilianischen Gästen und den Kindergottesdienstgruppen pantomimisch Begriffe dargestellt, die von der anderen Gruppe erraten werden sollten. Auch die Erzählspiele " Löwenjagd" und ein brasilianisches Mitmachspiel wurden von den Kindern begeistert angenommen. Nach dem Tanzkanon "Lasst uns miteinander" und "Wer will fleißige Handwerker sehn" ging es in die Mittagspause. Fleißige Helfer hatten das Mittagessen im Gemeindehaus vorbereitet. Es konnten Freundschaftsbändchen, Geschenkkästchen, Schlüsselanhänger oder Stoffblüten gebastelt werden. "Verstehst du mich" wurde in verschiedenen Sprachen gestempelt und ein Freundschaftsbuch für die unterstützte Schule in Brasilien erstellt. Auch konnten sich alle anhand von Bildern und Berichten einen Eindruck davon machen, wie die Kinder in Brasilien mit ihren Familien leben. Abschluss und Höhepunkt des Tages war der Gottesdienst mit Aufführung des Bibelmusicals. red