1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Tod bei BASF durch „unglückliche Umstände“

Tod bei BASF durch „unglückliche Umstände“

Eine Verkettung unglücklicher Umstände hat nach Darstellung der Ermittler Mitte Oktober zum Tod eines BASF-Mitarbeiters im Werk Ludwigshafen geführt (wir berichteten). Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, hatte der 58-Jährige am Unglückstag an einer Trocknungsanlage einen Filter gewechselt. Wegen eines mehr als zwei Wochen zurückliegenden Netzwerkausfalls sei das Stickstoffzufuhr-System aber beeinträchtigt gewesen, so dass Stickstoff austrat, an dem der Arbeiter starb.