Telefonbetrüger geben sich als Polizisten und Bankangestellte aus

Telefonbetrüger geben sich als Polizisten und Bankangestellte aus

Dubiose Anrufe haben Betroffene bei der Polizei gemeldet. Wie ein Sprecher berichtet, nahmen am Dienstag drei ältere Personen Kontakt zu der Inspektion in St. Wendel auf. Sie schilderten ein ähnliches Prozedere am Telefon. Demnach gaben sich die unbekannten Anrufer als Polizisten oder Bankangestellte aus. Es seien Auffälligkeiten bei einer Abbuchung festgestellt worden, es werde gegen Mitarbeiter der Bank wegen Veruntreuung von Geldern ermittelt, bei festgenommen Personen seien persönliche Daten der angerufenen Person gefunden worden - diese Erklärungsvarianten hatten die Betrüger auf Lager. Der Zweck der unterschiedlichen Maschen immer der gleiche: der Versuch, sich das Vertrauen des Angerufenen, dessen Bankdaten und Vermögensverhältnisse zu erschleichen. Die drei älteren Personen reagierten jedoch skeptisch und gaben ihre Daten nicht preis. Damit haben sie, so die Polizei , alles richtig gemacht.