Tarillon wird Trainer der SG Linxweiler

Tarillon wird Trainer der SG Linxweiler

Ex-Zweitliga-Spieler Björn Tarillon (14 Einsätze für den 1. FC Saarbrücken) wird kommende Saison neuer Spielertrainer beim Fußball-Bezirksligisten SG Linxweiler. "Wir waren schon länger in Verhandlungen. Björn wollte sich noch über das Team informieren und hat jetzt zugesagt", berichtet Linxweilers Spielausschuss-Vorsitzender Sven Kunkel. "Björn wird nicht nur Trainer, er kann uns auch auf dem Feld weiterhelfen. So haben wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen."

Tarillon selbst freut sich auf die neue Aufgabe: "Ich wollte nach einer berufsbedingten Auszeit wieder ins Trainergeschäft einsteigen. Bei der SG Linxweiler hat das Gesamtpaket gepasst. Der Verein hat Ambitionen, und das entspricht auch meinen Vorstellungen", sagt der 35-Jährige.

Tarillon war zuletzt bis Ende 2015 Spielertrainer bei Landesligist SF Tholey, ehe er die berufsbedingte Auszeit nahm. Zuvor trainierte er die SF Winterbach, ebenfalls in der Landesliga. "Da war Sven Kunkel einer meiner Spieler. So kam auch nun der Kontakt zustande", erklärt Tarillon. Bei der SG Linxweiler - aktuell Vierter der Bezirksliga St. Wendel - wird er Nachfolger von Stephan Schock, der zu Saarlandligist TuS Steinbach wechselt (wir berichteten).

Bezirksliga-Tabellenführer SG Dirmingen-Berschweiler hat derweil den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Spielertrainer Patrick Beia für die kommende Runde verlängert. Der 31-Jährige ist bei der SG seit 2014 im Amt und wurde mit Dirmingen-Berschweiler vor zwei Jahren Meister in der Kreisliga A Schaumberg.