1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Tag der offenen Töpferei, Katja Junker ist dabei in St. Wendel Urweiler

Uraltes Handwerk brandaktuell : Keramiker öffnen ihre Ateliers

Eine St. Wendeler Keramikmeisterin ist beim bundesweiten Tag der offenen Töpferei dabei.

Rund 550 Töpfer und Keramiker aus ganz Deutschland laden zum 16. Mal zum Tag der offenen Töpferei. Am Samstag und Sonntag, 13. und 14. März, jeweils zwischen 10 und 18 Uhr, öffnen sie ihre Werkstätten und Ateliers. Zum inzwischen elften Mal ist auch die Töpferei Junker aus St. Wendel dabei und will Freunde des Töpferhandwerks, Keramikliebhaber und Interessierte in ihrer Werkstatt in der Urweilerstraße 37 (Ortseingang Urweiler) willkommen heißen. An beiden Tagen will Keramikermeisterin Katja Junker spannende Einblicke in ein uraltes Handwerk gewähren, das auch heute noch brandaktuell ist. Ihre Produktpalette umfasst Geschirr zum täglichen Gebrauch, künstlerisch gedrehte Gefäße oder dekorative Gartenkeramik. „Handgearbeitete Keramik liegt im Trend. Ihr Facettenreichtum begeistert. Sie verschönert unseren Alltag“, weiß Junker zu berichten.

Im Mittelpunkt des Töpferei-Wochenendes sollen Begegnung und Austausch stehen. „Die Besucher dürfen sich vom unscheinbaren Material Ton und seinen vielfältigen gestalterischen Möglichkeiten faszinieren und inspirieren lassen“, erklärt Junker und betont, dass sämtliche gültigen Corona-Hygiene-Vorgaben eingehalten würden. Es empfehle sich daher, sie unmittelbar vor dem Besuch zu kontaktieren, um sich über die aktuelle Situation vor Ort zu informieren.

Erreichbar ist Keramikermeisterin Katja Junker ist unter der Telefonnummer (0 68 51) 8 47 86 oder (01 70) 3 12 56 32. E-Mail: anfrage@toepferei-junker.de.

www.toepferei-junker.de

www.tag-der-offenen-toepferei.de