Sterbenskranken ein Stück Lebensmut zurückgeben

Sterbenskranken ein Stück Lebensmut zurückgeben

Wie der Pflegestützpunkt im Landkreis St. Wendel mitteilt, behandelt eine Informationsveranstaltung am Mittwoch, 30. September, das Thema "Ich bin sterbenskrank - wer hilft mir?!" im Großen Sitzungssaal des Landratsamts, Mommstraße 25, St. Wendel , 15 bis 18 Uhr.Die Diagnose einer lebensgefährlichen Krankheit wirft Patienten aus der Bahn.

Ist die Krankheit nicht heilbar, stellen sich existentielle Fragen: Wie und wo will ich weiterleben? Welche Hilfen gibt es? An wen kann ich mich wenden? Diese Fragen werden erörtert und Hilfemöglichkeiten - vom Hausarzt über Pflegestützpunkt, Christliche Hospizhilfe, Palliativversorgung, Palliativstation oder stationäres Hospiz - werden aufgezeigt. So wird demonstriert, dass niemand in einer solchen Extremsituation alleine sein muss.

Anmeldungen: Pflegestützpunkt im Landkreis St. Wendel , Tel. (0 68 51) 8 01 52 51, E-Mail: wnd@psp-saar.net