1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Starkregen: Urweiler Hauptstraße versinkt im Wasser

Starkregen: Urweiler Hauptstraße versinkt im Wasser

Lange dauern sie nicht. Dafür sind sie umso heftiger und oft mit drastischen Auswirkungen: die Regengüsse, die fast täglich sintflutartig über den Landkreis ziehen. Auch typisch: Sie treffen Ortschaften unterschiedlich stark.Am Donnerstagnachmitag setzte einmal mehr plötzlich Starkregen über St.Wendel ein.

Wie schon am Sonntag traf es vor allem den Stadtteil Urweiler. Dort stand das Wasser auf der Straße In der Rumbach und der Hauptstraße. Letztere musste nach Angaben von Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer von 15.30 bis 17 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehrleute in Urweiler wurden bei ihrer Arbeit von Helfern des Technischen Hilfswerks (THW) St.Wendel unterstützt. Sie stellten Sandsäcke zur Verfügung. Wie Schäfer berichtet, wurden diese auch am Ufer des Rumbachs positioniert. Dieser war wie schon am Sonntag über die Ufer getreten. Säcke sollen die aufgeweichten Ränder des Gewässers stabilisieren.

Auch in der Kernstadt selbst (Schloßstraße), Niederlinxweiler (Mühlenstraße) und Oberlinxweiler (Zum Pfarrfeld) war die Feuerwehr wegen der heftigen Regenfälle gefordert. Vollgelaufene Keller leerpumpen, überflutete Straßen sichern und säubern, das waren laut Schäfer die Aufgaben seiner Kollegen.

Als sich die grauen Wolken vom Himmel verzogen hatten und die Sonne wieder rauskam, war für die Feuerwehrleute die Arbeit weitesgehend beendet.

Im Einsatz waren die Löschbezirke St. Wendel-Kernstadt, Urweiler, Oberlinxweiler, Niederlinxweiler und Remmesweiler, sowie der Einsatzleitwagen aus dem Mittleren Ostertal und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) St.Wendel.