Starke Motoren und Zaubertricks

St. Wendel. Die St. Wendeler Fußgängerzone wird am Wochenende 6. und 7. September zum riesigen Automobil-Salon. In der Mott, auf dem Schlossplatz und rund um die Basilika präsentieren samstags und sonntags von zehn bis 18 Uhr zwölf Autohäuser mit weit über 150 aktuellen Modellen die Vielfalt der Autowelt. Fast alle führenden europäischen Hersteller zeigen ihre Produktpalette

St. Wendel. Die St. Wendeler Fußgängerzone wird am Wochenende 6. und 7. September zum riesigen Automobil-Salon. In der Mott, auf dem Schlossplatz und rund um die Basilika präsentieren samstags und sonntags von zehn bis 18 Uhr zwölf Autohäuser mit weit über 150 aktuellen Modellen die Vielfalt der Autowelt. Fast alle führenden europäischen Hersteller zeigen ihre Produktpalette. Organisiert wird die "Internationale Automobil-Ausstellung" von der Aktionsgemeinschaft "In St. Wendel tut sich was". Das Autohaus Schmidt präsentiert in der Mott die dritte Generation des Scirocco. Mit dem Debüt des Zweitürers leitet Volkswagen das Comeback einer Legende ein. Die Scirocco-Generationen I und II schrieben mit 800000 verkauften Exemplaren als erfolgreichste VW-Coupés Geschichte. Am Rathaus stellt Klos Automobile gleich drei Neuerscheinungen vor. Neben dem Fiat 500 Abarth und Lancia Delta zeigt man noch vor seiner offiziellen Deutschland-Premiere den Alfa Romeo Mito, den Alfa als das sportlichste Fahrzeug der Kompaktklasse ankündigt. Vorhang auf für das neue BMW 3er-Cabrio heißt es beim AVG Autohaus in der Balduinstraße. Erstmals schützt ein versenkbares Hardtop die Insassen in einem BMW 3er-Cabrio vor unliebsamen Wettereinflüssen. Das dreiteilige Dach in Stahlblech-Leichtbauweise spannt sich vollautomatisch innerhalb von 23 Sekunden über den Fahrgastraum. Faszinierende Innovationen finden sich auch unter der Motorhaube: Erstmals kommen neu entwickelte Sechs- und Vier-Zylinder-Antriebe mit Benzin-Direkteinspritzung zum Einsatz. Das Autohaus Bauer bietet Testfahrten im neuen Opel GT Cabrio an und präsentiert die Opel-Innovationstour. Das Highlight am Bauer-Stand ist der Chevrolet-Flitzer aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft.Straßenkünstler unterhaltenFür den nötigen Spaß sorgen erstklassige Straßenkünstler. Am Samstag stolzieren riesige Figuren durch die Fußgängerzone: Rasmus der Drache & sein Dompteur. Rasmus geht zum ersten Mal in die Stadt, und da hat der Dompteur seine liebe Mühe mit dem neugierigen Drachen. Dieser hüpft und springt seinem Herrn auf der Nase herum, bis der nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht. Turbulent geht es zu, wenn sich das Publikum auf den Weg machen muss, den ungestümen Ausreißer zu finden, der wiederum auf der Suche nach seiner Mutter ist. Magier Raschewski bringt am Sonntag sogar einen vierbeinigen Assistenten mit. Hund Manou beherrscht einige tolle Zaubertricks bis hin zum hollywoodliken Sterben. Vor allem besticht er durch eine schier unglaubliche Sprungkraft, eine Show zum Totlachen. Gilbert le Saltimbanque begrüßt die Zuschauer als Automatenmensch, dessen Akkordeon ganz alleine spielt. Er präsentiert Madame Fifine, den kleinsten Floh der Welt. "Der Floh von die Floh" vollführt vor dem staunenden Publikum einen dreifachen Salto. Gilbert spuckt Feuer und verblüfft durch urkomische Pantomime. red

Auf einen BlickDie Aussteller: Auto Backes (Nissan), Auto Bauer (Opel), Auto Hermann (Ford), Autohaus Albrecht (Mazda, Skoda), Autohaus Deckert (Peugeot), Autohaus Heisel (Toyota), Autohaus Kauth (Mitsubishi), Autohaus Kröninger (Audi), Autohaus Schmidt (VW, Skoda), Automobile Becker (Citroen), AVG Autohaus St. Wendel (BMW, Mini), Daimler Chrysler AG (Mercedes), Honda Motors (Honda), Klos Automobile (Alfa Romeo, Fiat), Ingenieurbüro Schuler & Schäfer, Polizei St. Wendel, Signal Iduna, TÜV Saarland. red