1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Stadt St. Wendel sagt wegen Corona Ostermarkt und Marathon ab

Kostenpflichtiger Inhalt: Wegen Corona : „Die 80 000 Kunden fehlen einfach“

St. Wendeler Ostermarkt und Marathon sind wegen der Corona-Lage abgesagt. Bürgermeister Peter Klär spricht über die Konsequenzen.

Die Holz-Buden am Schlossplatz und in der Innenstadt stehen schon. Rund 1000 Arbeitsstunden haben der Bauhof und die Gärtnerei in den Aufbau gesteckt. Diese Arbeit war umsonst. Am Dienstagnachmittag hat die Stadt St. Wendel den Ostermarkt abgesagt. Dieser wäre am 26. März losgegangen. Ebenfalls nicht über die Bühne gehen soll der Marathon, der für Sonntag, 26. April, geplant war.  Es sei eine „vorbeugende Maßnahme aufgrund der beschleunigten Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland“, ist der Pressemitteilung der Stadt St. Wendel zu entnehmen.

„Es war eine sehr schwierige Entscheidung, aber Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten müssen an erster Stelle stehen“, begründet St. Wendels Bürgermeister Peter Klär (CDU) diesen Schritt. Der Koordinierungsstab der Kreisstadt, der sich normalerweise zur Planung der Events zusammensetzt,  habe  sich lange und intensiv beraten, sich dann aber aufgrund der aktuellen Entwicklung in Deutschland für die Absagen entschieden, um das Risiko einer Verbreitung des Virus so gering wie möglich zu halten. Dafür sprach auch die Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen.

Im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung erklärt der Bürgermeister, welche Konsequenzen die Absagen dieser beiden Großveranstaltungen für St. Wendel haben.  Und warum die Stadt im Gegensatz zu anderen Veranstaltern relativ lange gezögert hatte: „Wir wollten erst abwarten, wie sich die Krise entwickelt“, so Klär. Und weiter: „Wir waren nun  an einem Punkt angelangt, wo wir weitere Kosten verursachen müssten für eine Veranstaltung, die dann vielleicht gar nicht stattfindet“. Beispiel Ostermarkt: Bisher gab es, so Klär weiter, noch keine Verträge für das Begleitprogramm, für die Logistik oder die Beschallung. Diese Verträge hätten nun aber abgeschlossen werden müssen. Hier entstehen also keine Kosten. Dennoch werde die Stadt wohl auf Kosten von rund 10 000 Euro sitzen bleiben. „Die Standgebühren fehlen einfach.“ Schlimmer sieht Klär den Umsatzverlust, den die Wirte und Geschäftsleute durch den Wegfall des Ostermarktes – und auch des verkaufsoffenen Sonntags am Markt-Wochenende – erleiden müssten. Schließlich kamen im vergangenen Jahr allein 120 Busse zum Markt. „80 000 Besucher fehlen einfach“, bedauert Klär. So viele Menschen zog der Markt im vergangenen Jahr an. „Der Ostermarkt ist ein gutes Produkt, der am Wachsen ist; so eine Veranstaltung sagt man nicht gerne ab.“

Keine großen Verluste sieht Klär wegen der Absage des Marathons. Auch hier seien Verträge, die bei Absage Geld gekostet hätten, noch nicht geschlossen. Die Medaillen und die Taschen könnten 2021 noch verwendet werden. Und bei den Teilnehmern sei, vielleicht auch schon im Hinblick auf das Virus, Zurückhaltung angesagt gewesen. Denn bisher habe es lediglich knapp 200 Anmeldungen gegeben. Das seien im vergangenen Jahr um diese Zeit schon deutlich mehr gewesen. „Die Teilnahmegebühr wird zurückerstattet.“  2019 machten übrigens 1800 Läufer mit. Wenn auch der finanzielle Schaden nicht enorm ist, so bedauert Klär die Absage besonders. „Es ist schade, wenn man als Sportstadt ein solch großes Produkt nicht anbieten kann.“ Und er nennt noch einen weiteren Grund: „Ich wollte mitlaufen; trainiere schon eine ganze Weile darauf hin.“

Daraus wird nichts. Auch später nicht. Denn die beiden Veranstaltungen fallen definitiv aus und werden nicht zu einem anderen Zeitpunkt in diesem Jahr nachgeholt: „Es gab keine freien Termine mehr“, so Klär.  Ein kleiner Trost: Die Osterkrone wird aber dennoch auf dem Brunnen am Schlossplatz thronen.

Der Koordinierungsstab der Kreisstadt St. Wendel tritt weiterhin regelmäßig zusammen, um die aktuelle Situation fortlaufend zu bewerten. Jeden Montag bespricht er die Lage.

Der Ostermarkt in St. Wendel ist ein Besuchermagnet. Busse aus ganz Deutschland fahren die Veranstaltung an. Nicht in diesem Jahr. Foto: B&K/Bonenberger/
Auch der Marathon – unser Foto zeigt den Start der Minis – wird 2020 nicht über die Bühne gehen. Foto: Bonenberger

www.sankt-wendel.de