1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

St. Wendeler Männerchor sorgt sich um Nachwuchs

St. Wendeler Männerchor sorgt sich um Nachwuchs

Der Männerchor St. Wendel feiert Ende Juni seinen 170. Geburtstag. Am Sonntag, 28. Juni, dem Vorabend seines Gründungstages, gestaltet der Chor die Liturgie der Abendmesse in der Basilika mit. Martina Haßdenteufel begleitet die Sänger an der Orgel. Gegen 19.30 Uhr wird im Alsfasser Kulturzentrum weitergefeiert.

Am Fest Peter und Paul vor 170 Jahren, 29. Juni 1845, trafen sich einige sangesfreudige Bürger der Stadt und hoben den Städtischen Männerchor aus der Taufe. Erster Chorleiter war Johann Jörg, Organist und Küster am Wendelsdom. 1875 übernahm Organist Joseph Trier den Gesangsverein. Er gründete auch den katholischen Cäcilienchor, so dass der Männerchor ab dieser Zeit nur noch den weltlichen Gesang pflegte.

In St. Wendel existierten lange Zeit weitere weltliche Gesangsvereine : der Männergesangsverein Orphea, das Quartett Rheingold und das Quartett Lambert. Sie schlossen sich 1933 mit dem Städtischen Männerchor zu einem großen Chor zusammen. Weil sich die beiden Quartette vermutlich während des Krieges auflösten, bildeten der Orphea und der Städtische Männerchor ab 1947 den Männerchor 1845. In den folgenden Jahrzehnten gaben diese Dirigenten den Takt vor: Willibrord Endres (1933 bis 1936), Felix Warken (1936 bis 1945 sowie 1951 bis 1959) Heinz Frantz (1947 bis 1950). 1954 trat der Verein dem Saar-Sänger-Bund bei. Die Zelter-Plakette wurde ihm im Jahre 1958 verliehen. Neue sängerische Impulse verlieh Oswald Schu dem Chor ab 1966. Der Rückgang der Zahl der Sänger machte dem Verein schon in den 1970er Jahren zu schaffen. Und weil der Männerchor Alsfassen-Breiten die gleichen Sorgen hatte, bildeten beide Vereine ab 1975 eine Chorgemeinschaft, blieben aber zunächst noch selbstständig.

1981 gab es den endgültigen Zusammenschluss der Vereine unter dem neuen Chorleiter Hermann Lissmann. Der Männerchor Alsfassen-Breiten war 1891 gegründet worden. Nachwuchssorgen gibt es auch aktuell: derzeit zählt der Chor 21 Sänger .